BVI erhöht Cruising Permit Fees

Yachtcharterer, die ab dem 1. August 2017 ihren Segelurlaub auf den British Virgin Islands antreten, müssen mit höheren Cruising Permit Fees rechnen. Das gilt auch für Charter, die bereits gebucht sind:

  • Beliefen sich die Gebühren für Boote, die auf den BVIs registriert sind, bis jetzt auf 2US$ in der Hochsaison und 0,75US$ in der Nebensaison, so müssen Yachtcharterer nun 6US$ pro Person pro Tag
  • Für Boote mit ausländischer Registrierung erhöht sich die Gebühr von 4US$ auf 16US$ pro Person pro Tag.

Die Gebühren werden vor Ort entrichtet und werden dort ab dem 1. August angepasst.

Virgin Gorda ist eine von 36 Inseln, die zu den BVIs gehören. Mit seinen kurzen Distanzen und moderaten Winden ist das Revier auch ideal für Familien und Segler mit weniger Erfahrung. ©Nico/Fotolia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.