Sun Loft 47 – Der Monokat für Freunde

Die Jeanneau-Werft bringt mit der Sun Loft 47 nun einen Monohull bzw. Monokat mit neuem Konzept heraus. Initiator des Modells ist die französische Charterfirma Dream, als Designer haben sie Philippe Briand betraut, der bereits zuvor Monokats entworfen hat.

Platz wie auf einem Katamaran

Die Yacht ist für Gruppen bis zu 12 Leuten konzipiert. Dementsprechend ist die Sun Loft mit dem Platz eines Katamarans ausgestattet. Unter Deck gibt es sechs Kammern mit insgesamt 12 Kojenplätzen. Der Monokat bietet für die Crew so auch genug Rückzugsraum für Privatsphäre. Alle Räume sind hell und gut zu belüften. Darüber hinaus gibt es vier Wachräume mit WC. Über drei Niedergänge sind die Kojen erreichbar.
Dafür wurde die Pantry nach oben verlegt. Umgeben ist sie mit einer Mischung aus Plexiglas, aufrollbarer Sprayhood und markisenartigem Bimini, sodass die Küche geschützt ist, aber trotzdem viel Licht und Luft einfließen kann, wenn gewünscht. Für die große Gruppe gibt es auch zwei große Kühlschränke und einen großen Trinkwassertank. Der Clou ist eine Trinkwasserfilteranlage, sodass Trinkwasser schleppen sowie eine Flut an Plastikflaschen und Kanistern nicht nötig sind. Das Wasser kann in ebenfalls bereitgestellte Flaschen für unterwegs abgefüllt werden.
Auch an Deck gibt es viel Komfort. Aus der Liegewiese kann kurzerhand ein Tisch mit zwei Bänken hochgefahren werden, an dem alle Platz finden. Es gibt eine absenkbare Badeplattform und das Dinghi kann über Davits ins Wasser gelassen werden.

Segeleigenschaften und Preis eines Monohulls

Liegt keine ausreichende Segelerfahrung vor, wird die Crew von einem Profiskipper begleitet. Ihm steht ein großes Cockpit zur Verfügung, das viele Bedienungen zusammenführt und das Schiff so einhandtauglich macht. Zusätzlich zu den sechs Kabinen gibt es auch noch eine Skipper-Kammer. Die Yacht kann aber auch ohne Skipper gechartert werden.
Die Yacht hat keine zwei Rümpfe wie ein Katamaran sondern nur einen und lässt die Crew so auch das Segelverhalten eines Monohull erleben. Auch preislich liegt der Monokat im Monohull-Segment und damit unter dem eines Katamarans, sodass auch der Charterpreis für eine jüngere Zielgruppe erschwinglich ist.

Daher einfach nach der Sun Loft 47 Ausschau halten und ausprobieren. Sobald die Yacht auf dem Markt ist, findet ihr sie auch in unserer Yachtsuche auf 1a-Yachtcharter.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.