Mit dem Hausboot auf Europas Binnengewässern

Neben Hausbootcharter in Deutschland hat 1a Yachtcharter auch eine große Auswahl an Booten auf Binnengewässern der Nachbarländer. Reviere sind zum Beispiel das sonnige Südfrankreich und das vielfältige Burgund, die nahegelegenen Regionen Friesland und Flandern, die berühmte Lagunenstadt Venedig und die Masurische Seenplatte mit ihren natürlichen Ufern. In diesen Revieren können Sie auf vielen Wasserstraßen auch ohne Führerschein chartern. Näheres dazu auch im Blogartikel „Boot chartern ohne Führerschein“.

Hausbootsuche Binnen

 

Niederlande – Unterwegs auf Frieslands und Hollands Kanälen

In den Binnengewässern der Niederlande ist man auf einer Ebene mit der flachen Landschaft mit seinen typischen Windmühlen, Tulpenfeldern, grünen Wiesen und idyllischen Dörfern. Um das IJsselmeer herum zieht sich ein ganzes Netz aus über 250 Kanälen, Flüssen und Seen, die sich hervorragend für Wasserwanderungen eignen. Ihren Hausbooturlaub können Sie auch mit einem Abstecher nach Amsterdam verbinden mit seiner Vielfalt an kulturellen Sehenswürdigkeiten wie das Anne-Frank-Haus oder dem Königspalast. Sehenswert sind auch die kleineren Städte wie Edam und Gouda – wie soll es anders sein – mit ihrer Käsetradition und ihren Käsemärkten oder Lisse mit seinen bunten Tulpenfeldern und dem größten Blumengarten der Welt, dem Keukenhof. Spazieren Sie durch die Altstadt von Utrecht oder Elburg, erkunden Sie die Burg Muiderslot in Muiden und Fischerdörfer an der See wie Harlingen.
Wo so viel Wasser ist, da ist auch das Angebot an Wassersportaktivitäten groß, ein Zentrum ist zum Beispiel Lemmer. Alternativ können Sie die Binnengewässer dementsprechend auch mal per Kanu oder Kajak entdecken, auf dem Segelboot oder mit JetSki. An Land ist das Rad die beste Wahl, um Städte und Umgebung zu erkunden. Fahrräder können Sie häufig auch zu den Booten dazu mieten.

Von Drachten aus starten Sie in den Kanälen Frieslands östlich vom IJsselmeer, wo sie auch für einen längeren Bootsurlaub genug Wasserstraßen und Sehenswertes vorfinden. Der Stützpunkt Loosdrecht befindet sich westlich des IJsselmeers in Nordholland, hier liegt auch die Hauptstadt Amsterdam, die sie auch von Heukelum in der Region Gelderland erreichen können. Die Wasserstraßen sind bis auf das IJsselmeer ohne Führerschein befahrbar und auch für Anfänger bestens geeignet. Sie treffen hier auf eine sehr gute Infrastruktur, da Boote in der Region auch von den Bewohnern im Alltag genutzt werden. 

Hausbootsuche Niederlande Binnen

 

Gemütlich geht es auf Frieslands Kanälen durch kleine Städte und grüne Kulturlandschaften. ©globetrotter1/AdobeStock

Flandern – Mit dem Hausboot von Belgiens Küste bis nach Gent

Mit einer Hausbootcharter in Flandern kommen Sie auf den Kanälen und Flüssen bis an die Küste Belgiens. Seebäder wie Nieuwpoort und Oostende sind nicht nur das Tor zur Nordsee, sondern auch von den Binnenwasserwegen aus zugänglich. Die Landschaften, die Sie vom Hausboot erleben können, reichen daher von Deichen und Dünen an der Küste, über historische Städte wie Brügge und Gent bis zu kleinen Dörfern und prachtvollen Schlössern auf dem Lande. Kulinarisch sind die Belgier experimentierfreudig beim Erfinden neuer Biersorten, die belgische Schokolade und Pralinen sind in aller Munde sowie verschiedene Versionen der belgischen Waffeln. Auch den Nordosten Frankreichs können Sie mit einbeziehen, zum Beispiel die Stadt Calais.
Wie in den Niederlanden sind auch die Wasserwege in Belgien für Anfänger gut geeignet und führerscheinfrei.

Hausbootsuche Flandern

 

Ob Seebäder an der Küste Belgiens, Brügge oder Gent, mit einem Hausboot in Belgien erreichen Sie eine Menge bekannter Ziele in Belgien. ©Iakov Kalinin/AdobeStock

Frankreichs schönste Innenansichten – Canal du Midi, Burgund und Elsass

In Südfrankreich können Sie auf einer der ältesten Wasserstraßen Europas Ihren Bootsurlaub verbringen, dem Canal du Midi. Er verläuft von Toulouse Richtung Süden bis zum Mittelmeer, wo Sie auch noch einen Strandurlaub miteinplanen können. Bekannte Städte wie Toulouse, Carcasonne, Narbonne und Bréziers laden zu Landgängen ein. Dazwischen geht es durch Weinberge, lange Platanenalleen, an Kathedralen und Schlössern vorbei, über Brücken und unter Brücken hindurch, sogar ein Tunnel wurde einst für Schiffe hier angelegt. Die 300 Jahre alte Route ist eine absolute Besonderheit und auch für Familien empfehlenswert. Starthäfen sind zum Beispiel Carcasonne, Argens oder Homps.
Nördlich von Toulouse geht es auf dem Canal de Garonne weiter durch Aquitanien Richtung Atlantik. Hier fahren Sie durch bekannte Weinanbaugebiete, mittelalterliche Dörfer und Obstplantagen. Die Gegend hat kulinarisch viel zu bieten. Schöne historische Städte entlang der Strecke sind etwa Agen und Montauban sowie Nérac am Fluss Baïse gelegen, den Sie ebenfalls entlangfahren können.

Mit Burgund steht Ihnen ein weites Revier offen, das Stoff für mehrere Bootsurlaube lässt. Hier werden alle Sinne angesprochen. Nicht nur ein kulinarisches Zentrum Frankreichs mit seinen berühmten Weinen und seiner Gourmetküche, sondern auch der perfekte Mix aus Kultur und Natur. Im Revier Nivernais-Loire treffen Sie auf charmante alte Orten wie Auxerre, Renaissance-Schlössern wie Tanlay und Ancy-Le-Franc. Parallel fließen der Canal du Nivernais und Canal Latéral á la Loire Richtung Süden und stehen dem Canal du Midi in nichts nach. Beide sind auch für Bootsneulinge geeignet. In diesem Revier können Sie zum Beispiel von Digoin, Joigny oder Corbigny starten.
Das Revier Franche-Comté liegt zwischen Burgund und Elsass. Hauptfluss hier ist die Saône mit ihren Nebenflüssen und Kanälen durch natürliche Uferlandschaften mit charmanten alten Orten, in denen es viel zu sehen gibt. Von Scey sur Saône oder Pontailler sur Saône aus befinden Sie sich, wie die Namen schon verraten, direkt auf der Saône, der Sie bis nach Lyon folgen können. Auch auf ihr können Sie sich als Hausbooteinsteiger an das Fahren auf dem Wasser gewöhnen.

Mit einer Bootscharter im Elsass können Sie in Ihrem Urlaub Deutschland und Frankreich verbinden. Von Lutzelbourg und Languimberg aus können Sie auf französischer Seite die Mosel, den Rhein-Marne-Kanal und den Saarkanal führerscheinfrei befahren. Ab Saarbrücken und auf dem deutschen Teil der Mosel brauchen Sie einen SBF-Binnen. Vor allem, wer das Grüne sucht, findet hier in den rund 20 Naturschutzgebieten viele Möglichkeiten zum Wandern. Auch an kulturellen Sehenswürdigkeiten ist die Auswahl groß, nicht nur in den größeren Städten Saarbrücken, Nancy und Straßbourg, auch in kleineren wie Thionville, Metz und Saint-Nicolas-de-Port.

Redon an Frankreichs Nordwestküste liegt im Revier der Bretagne. Mit seinem angenehmen Klima können Sie auf den Flüssen die grüne Natur genießen und auch die beiden größeren Städte Nantes und Rennes besuchen. Sehenswert sind die vielen beeindruckenden Schlösser mit ihren schönen Gärten, etwa in Josselin oder in Nantes, sowie die kleinen Städte mit ihren Mittelalterstadtkernen, wie Dinan oder Malestroit. Immer wieder bieten sich Gelegenheiten, mit dem Fahrrad oder auf Wanderungen Ausflüge in die üppige Natur zu machen. Die Gegend ist auch reich an bekannten lokalen Produkten von Austern und Crêpe bis Cidre und Wein.

Hausbootsuche Frankreich Binnen

 

Der Canal du Midi verspricht Abwechslung zwischen Städten, Kulturlandschaften und Natur. ©DoloresGiraldez/AdobeStock

Polen – Wasserwandern auf über 2500 Seen in der Natur der Masurischen Seenplatte

Das beliebteste Binnenrevier Polens liegt im Nordosten des Landes: die Masurische Seenplatte. Vor 15.000 Jahren hat die Eiszeit hier eine Landschaft mit über 2500 Seen geschaffen. Hier ist die Natur unberührter als an anderen europäischen Seenplatten und sie ist auch touristisch nicht so überlaufen. Durch Flüsse und Kanäle sind die Seen miteinander verbunden. Mit dem Kanu können Sie vom Wasser aus Gegenden erkunden, die Sie mit dem Hausboot nicht erreichen. Ein Zentrum für den Kanusport ist der kleine Ort Krutyn. Der Fluss Krutynia ist ein sehr schönes Gebiet für diesen Wassersport mit natürlichen Ufern. Bei einem Hausboottörn in den Masuren sollte man sich mit Proviant eindecken, da es hier weniger Versorgungsmöglichkeiten gibt als etwa auf der Mecklenburger Seenplatte. Der Ort Nikolaiken und Lötzen im Norden sind die beiden touristischen Zentren der Seenplatte. Der Spierdingsee ist der größte der Platte. Wer Natur und Platz für Outdooraktivitäten sucht, der wird hier fündig. Mit vielen Naturschutzgebieten lässt sich einiges an Flora und Fauna entdecken, das Angebot an Wanderpfaden, Radrouten, Badestellen, Angel- und Wassersportmöglichkeiten ist groß. Starthäfen sind Angerburg, Wilkasy und Lötzen. Auf der Masurischen Seenplatte bieten wir auch Segelboote an, dafür bei der Yachtsuche Segelyacht anklicken.

Die Masurische Seenplatte ist auch für Hausbootneulinge ein gutes Einstiegsgebiet. Das Revier ist nahezu schleusenfrei.

Bootsuche Masuren

 

Wer in seinen Bootsferien ungestörter sein möchte und Outdooraktivitäten und Natur mag, der ist auf der Masurischen Seenplatte richtig. ©cameris/AdobeStock

 

Venetien – Bootsferien in einer der berühmtesten Lagune der Welt

Venetien, das ist zum einen die quirlige und schöne Stadt Venedig mit seinen kleinen Kanälen und unzähligen Brücken, aber auch die über 100 Inseln, über die sich die Stadt in der Lagune tatsächlich verteilt, Strände zum Sonnen und Baden auf der Adriaseite und die natürlichen und ruhigen Flusslandschaften, die ins Landesinnere führen. Hier können Sie einen Stadtausflug mit Urlaub am Meer und gemütlichem Fahren auf Flüssen außerhalb der Stadt verbinden. Die Region im Nordosten Italiens ist reich an Sehenswürdigkeiten, Museen und kulturelle Veranstaltungen, Wassersportaktivitäten und kulinarischen Angeboten. Nicht nur die Lagune können Sie befahren, Kanäle ziehen sich auch parallel zur Adria Richtung Osten entlang an Caorle und Bibione vorbei in die nächste Lagune bis vor den Golf von Triest. Richtung Westen können Sie bis nach Padua fahren, eine der ältesten Städte Italiens, mit ebenfalls unzähligen Sehenswürdigkeiten. Stützpunkt ist Chioggia im Westen der Lagune.
Mit einem Hausbooturlaub in Venetien lernen Sie die Vielseitigkeit und das Wesen der Region besser kennen als es ein Landurlaub vermag. Jede der Inseln hat ihren eigenen Charakter: Murano mit seinen weltbekannten Glasbläserkunst, Burano mit seinen farbenfrohen Häusern, die Friedhofsinsel San Michele oder Torcello, mit ihren Kirchenkunstschätzen, die nur einen kleinen Teil von dem darstellen, was hier einst gestanden hat.

In der Lagune von Venedig können Sie führerscheinfrei ein Boot chartern. Aufgrund des regen Verkehrs in der Lagune sowie in den Kanälen ist Erfahrung von Vorteil, Anfänger finden eher in den Flüssen ruhigere Bedingungen für den ersten Bootsurlaub. 

Hausbootsuche Venetien

 

Eine Binnencharter Venetien, das ist die Altstadt Venedigs, die vielen Inseln der Lagune, Nachbarlagunen und die Strände der Adria. ©salvatoreru/AdobeStock

Bei Interesse für ein unverbindliches Angebot oder weiteren Fragen zu einem Hausbooturlaub in Europa kontaktieren Sie uns unter info@1a-yachtcharter.de oder per Telefon unter +49 5741 3222690.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.