Törnvorbereitung: Packlisten fürs Segeln (Crew und Skipper)

Der Stauraum an Bord einer Yacht ist begrenzt, daher sollte man sich vorher Gedanken machen, was man wirklich braucht, auch als unbedarfter Mitsegler. Das fängt schon bei der Wahl des Gepäckstücks an. Statt eines Hartschalenkoffers sollte man Reisetasche, Rucksack oder Seesack vorziehen, die sich besser verstauen lassen. Einiges findet sich auch bereits an Bord oder kann dazu gebucht werden, sodass es sich lohnt, zu schauen, was man zu Hause lassen kann. Im Folgenden finden Sie auch die dringendsten Fragen für Informationen, die beim Packen helfen können.

Für den Skipper gibt es zu den Sachen, die auch die Crew benötigt, noch an einiges andere zu denken. Daher haben wir im Folgenden einige weitere Dinge aufgeführt, die noch für den Skipper wichtig sind. 

 

Dokumente und Geld

Sie sind das allerwichtigste, denn alles andere lässt sich kaufen, ersetzen oder man kann drauf verzichten. Daher schadet es nicht, die folgenden Sachen vor Abfahrt nochmals zu prüfen. Eine Kopie des Ausweises an anderer Stelle verwahrt oder auch digital im Handy oder in einer Cloud helfen bei Verlust oder Diebstahl.

  • Wie sehen die Einreisebestimmungen in meinem Törnrevier aus? Welchen Ausweis benötige ich und brauche ich ein Visum?
  • Überschreite ich Landesgrenzen während des Törns? Wird ein Transitlog benötigt?
  • Welche Währung wird im Land akzeptiert?
  • Welche Segelscheine benötige ich für das Revier oder zum Chartern der Yacht?
als Crew
  • Personalausweis oder Reisepass (muss zumeist noch mindestens 6 Monate zur Einreise gültig sein)
  • ggf. Visum
  • Bargeld in der entsprechenden Währung
  • EC-Karte und/oder Kreditkarte
  • Flug-/Bahntickets
  • Krankenversicherungskarte bzw. Auslandskrankenversicherung
  • Segelscheine und ggf. Seemeilenbuch
  • ggf. Führerschein
  • ggf. Impfausweis
zusätzlich als Skipper
  • Chartervertrag
  • Segelschein
  • Funkzeugnis
  • Geldbörse für die Bordkasse
  • Notfallnummern (Vercharterer, Versicherung)
  • Crewliste
  • Logbuch

Checklisten

  • Bootsübernahme
  • Einkauf
  • Notfall
  • Einweisung der Crew

 

 

Kleidung

In puncto Kleidung sollte der Fokus eher auf dem Praktischen und Bequemen liegen und auf jedes Wetter, das im Revier im Törnzeitraum auftauchen kann, ausgerichtet sein. Das Outfit zum Ausgehen muss jedoch nicht fehlen.

  • Was sagt die Wettervorhersage über das Revier?
  • Steht sportlicheres Segeln im Vordergrund oder eher Buchtenbummeln?
  • Welche Art von Landgängen ist geplant? Wandern, Feiern, Sightseeing oder Oper/Theater, etc.? 
als Crew
  • Gegen die Sonne: Sonnenbrille, leichte luftige Kleidung, Sonnenhut oder Cappy
  • Gegen Regen, Wind und Kälte: Ölzeug in Form von Segelhose und -jacke (oder ähnliches gegen Regen geeignetes), Mütze, Schal
  • Fleecejacke
  • Kleidung für Landgänge (je nachdem, was geplant ist)
  • Wechselkleidung
  • Badekleidung
  • Schuhe für Landausflüge
  • Bordschuhe (helle Sohle, rutschfest)
  • Segelstiefel/Gummistiefel
  • Handschuhe, die fest sitzen und Reibung abkönnen
  • Schlafanzug
  • Badeschlappen (etwa für Sanitäranlagen außerhalb des Bootes)
  • ggf. Schwimmweste (falls nicht schon auf der Yacht vorhanden)
  • ggf. Schwimmhilfen für Kinder
zusätzlich als Skipper 
  • Segelhandschuhe
  • Ölzeug

 

 

Weiteres und Ausrüstung

Bei einer Charter ist es auch möglich, Handtücher oder Bettwäsche-Sets dazu zu buchen, sofern bei der entsprechenden Yacht unter Extras angegeben.

als Crew
  • Handtuch für an Bord (kann ggf. dazu gebucht werden)
  • Schlafsack oder Bettwäscheset (kann ggf. dazu gebucht werden)
  • Ohrstöpsel
  • Ersatzbrille, Ersatzkontaktlinsen
  • Taschentücher
  • Schnelltrocknendes Handtuch mit wenig Volumen, etwa für den Strand
  • Geschirrhandtücher
  • Taschenmesser (oder Segelmesser, falls vorhanden)
  • Taschenlampe oder Stirnlampe (plus Reservebatterien) oder Solarleuchte
  • Schreibzeug
  • ggf. Handwaschmittel
zusätzlich als Skipper
  • Notizblock, Stift
  • Zirkel
  • Seekarten
  • Revierführer
  • Druckblei, Radiergummi, Ersatzminen
  • Kursdreieck
  • Taschenrechner
  • Apps für Wetter, Navigation, Liegeplatzreservierung, Ankerwache etc. herunterladen
  • Schnorchelausrüstung
  • Taschenlampe
  • Segelmesser
  • Multitool
  • Tape

 

 

Hygiene- und Pflegeartikel

Hier kommt das Gleiche in den Kulturbeutel, welches auch sonst im Urlaub gebraucht wird. In südlichen Revieren ist man an Deck mehr der Sonne ausgesetzt. Lange, luftige Kleidung kann neben der Sonnencreme praktische Abhilfe schaffen. 

Welche Hygiene- und Pflegeartikel benutze ich sonst?

Pflege und Schutz gegen Sonne und Wind

für alle
  • Sonne: umweltfreundliche Sonnencreme, Apréslotion
  • Körperreinigung: umweltfreundliches Shampoo, Duschgel, Seife
  • Hautpflege: Creme für Gesicht, Körper, Hände
  • Deo, ggf. Parfum
  • Haare: Kamm/Bürste, Haargummis
  • Rasierer, umweltfreundliche/n Rasierseife/-schaum, After-Shave
  • Zähne: Zahnbürste, Zahncreme, Zahnseide
  • Nägel: Nagelset
  • Damen-Hygieneartikel
  • Artikel zur Pflege von Sehhilfen

 

 

Für die Freizeit

Je nach den Freizeitvorlieben des Einzelnen und was das Team gemeinsam machen kann, etwa kleine Gesellschaftsspiele. Sind Kinder mit an Bord, dürfen Beschäftigungen für Regentage nicht fehlen. Es lohnt sich, auch Apps wie Sprachführer oder Törnführer vorab herunterzuladen, da Empfang fürs Internet nicht überall in Downloadqualität vorhanden sein muss. Dies betrifft ebenso Bücher und Filme oder Podcasts zur Unterhaltung. 

für alle
  • Rucksack für Tagesausflüge
  • Handy (plus Ladegerät)
  • ggf. Kamera (plus Ladegerät)
  • Schnorchel, Taucherbrille
  • Reiseführer
  • Lektüre (Zeitschriften oder Buch etc.)
  • Spiele
  • Apps zur Unterhaltung oder zum Spielen herunterladen

 

 

Reiseapotheke neben der Bordapotheke

Die Bordapotheke sollte vom Skipper in Absprache mit der Crew ausgestattet werden. Hier sollten die Bedürfnisse der Crewmitglieder einfließen und jeder sollte den Verwahrungsort der Apotheke kennen. Liegen bei den Crewmitgliedern besondere Bedürfnisse vor? Sind Kinder an Bord, für die man eher andere Texturen braucht? Ausführlicher hierzu geht es in unserem Beitrag Törnvorbereitung: die Bordapotheke. Die Reiseapotheke ist für die persönlichen Bedürfnisse notwendig und kann auch auf der Hin- und Rückreise nützlich sein.

Welche Medikamente und Schutzmittel benötige ich persönlich und in dem Revier?

für Reiseapotheke der Crew
  • Mückenschutz
  • persönlich benötigte Medikamente (z.B. bei Allergien oder Bluthochdruck etc.)
  • ggf. Durchfallmedikamente
  • ggf. Medikamente gegen Reise- bzw. Seekrankheit
  • ggf. Schmerztabletten
  • ggf. Pflaster, Klammerpflaster
  • ggf. Augentropfen (für Reaktionen auf den Wind)

 

Diese Blog-Beiträge könnten Sie auch interessieren:

 

Bildnachweise:

Passport: fox17/AdobeStock
Kulturbeutel: mdbildes/AdobeStock
Gesellschaftsspiele: Jitka Svetnickova/AdobeStock
Hafenbild: leonidkos/AdobeStock
Segelhandschuhe: romankosolapov/AdobeStock
Reiseapotheke: Matthias Stolt/AdobeStock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.