Hausboottypen und -modelle: Vom Kajütboot bis zum Kreuzer

Für Einzelpersonen, -paare und größere Gruppen

Unter den Hausbooten gibt es den passenden Bootstyp für jede Personenanzahl. Klein und günstig sind Hausboote für Einzelpersonen oder ein Paar in Form von Kajütbooten. In diesen Hausboottypen wird der Aufenthaltsraum vom Tag zur Kajüte bei Nacht oder es gibt eine eigene Schlafkoje im Salon. Weiterhin verfügen sie über einen Kühlschrank, eine Arbeitsplatte mit Spüle und Kochplatten sowie einer Sitzecke, die sich in ein Doppelbett verwandelt. Kajütboote bieten die günstigste Variante für einen Urlaub allein oder zu zweit. In unserer Yachtsuche folgt das Modell Sloep Cabin von der niederländischen Werft De Drait dieser Ausstattung. Im Wort Sloep findet man noch die Herkunft dieser kleinen Boote, die sich aus offenen Bei- und Rettungsbooten, bei uns Schaluppen genannt, entwickelt haben. Heute gibt es die Sloepen in verschiedensten Umsetzungen im Außen- und Innenbereich. Wer doch eine extra Kabine haben möchte, findet dies in dem Modell Drenak umgesetzt.

Doch nicht nur für die kleinste Einheit, auch für größere Gruppen gibt es Hausboote zum Kreuzen auf Kanälen und Seenplatten. Die Größen reichen von 3 bis 5 Kabinern mit 6 bis 12 Kojen. Modelle nennen sich Renal, Bravoure oder Deluxe. Sie verfügen über einen Salon, eine vollausgestattete Pantry und zumeist einen Außenbereich mit Badeplattform oder -leiter. Manche Modelle haben einen Außen-, andere einen Innensteuerstand. 

In unserem Angebot finden Sie diese Kajütboote und kleinen Passagierdampfer vor allem in den Niederlanden und in Deutschland.

Hausboote von De Drait bei 1a Yachtcharter

 

©De Drait

Für ein unverbindliches Angebot oder Fragen zu einem Hausbooturlaub in Deutschland oder anderen europäischen Ländern kontaktieren Sie uns gern unter info@1a-yachtcharter.de oder per Telefon unter +49 5741 3222690.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.