Yachtcharter Estland

Die baltischen Länder entwickeln sich immer mehr zu attraktiven Urlaubszielen. Die Mischung aus historischen Orten, Gebäuden und Geschichten, der Aufbruchstimmung der jungen Generation und viel Natur machen neugierig. Allein vor der Küste Estlands liegen an die 2000 Inseln, die es zu entdecken gibt. Wer Ruhe und Entspannung sucht und milde Sommer schätzt, ist hier genau richtig.

Klima: gemäßigt mit Temperaturen zwischen 15 und 25 Grad
Winde: Westwinde
Segel-Saison: Mai bis September

weiterlesen

Beliebteste Yachten Estland
Karte Estland

Yachtcharter Estland

Für die Einreise in die drei baltischen Länder Estland, Litauen und Lettland benötigen deutsche Staatsbürger lediglich einen gültigen Personalausweis. Bezahlt wird wie bei uns mit dem Euro. Wer gerne Russland mit der Stadt Sankt Petersburg oder das russische Gebiet Kaliningrad südlich von Litauen ansteuern möchte, der benötigt zur Einreise einen noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass sowie ein vor der Reise eingeholtes Visum. 

Historische Städte, moderner Geist und viel Natur im schönen Baltikum auf einer Yachtcharter Estland


Im Revier des Finnischen Meerbusen herrschen stetige Winde und das Revier ist auch für Einsteiger gut geeignet. Durch Estlands Lage in der Ostsee ist auch der Tidenhub wesentlich geringer. An der Küste wechseln sich flache Partien mit Stränden und Steilküsten ab, sowie bewaldete Flächen. Wer milde Sommer mag, kann diese hier an schönen Stränden verbringen. Hier sind Strände und Buchten nicht überfüllt wie im Süden. Estland ist im Vergleich zu anderen europäischen Ländern wenig besiedelt und wird auch touristisch erst entdeckt. Dafür erwartet einen viel Natur, vor allem reichlich Wälder. Hiervon ist auch die Küche des Landes geprägt und die landestypischen Gerichte drehen sich um verschiedenste heimische Pilze, Beeren und Kräuter. Mittlerweile zählen Restaurants mit einheimischen Interpretationen zu den Top-Restaurants der Nordischen Küche.

Unser Stützpunkt für Estland und das Baltikum liegt in der Hauptstadt Tallinn. In die spannende Stadt sollte man eintauchen. Sie lässt sich gut zu Fuß erkunden und die gut erhaltene Altstadt aus dem Mittelalter und Kreativviertel wie Kalamaja oder Telliskivi spiegeln die schöne Mischung aus Geschichte und modernem Aufbruch wieder. Hat man erstmal abgelegt, liegen vor Estlands Küste über 2000 Inseln, die man besuchen kann. Und das nicht weit vom Festland entfernt, sodass jeweils nur kurze Distanzen zwischen ihnen zu fahren sind. Die meisten von ihnen sind unbesiedelt. Saaremaa ist die größte Insel mit der Hauptstadt Kuressaare, hier finden sich viele Wellness-Einrichtungen, wer mag kann also hier erstmal nach einer Stadterkundung entspannen. Die Windmühlen von Angla wurden zu Beginn des letzten Jahrhunderts gebaut, außerdem begegnen einem auf der Insel noch Bunkeranlagen aus dem letzten Weltkrieg. Eine Besonderheit ist aber vor allem der Meteoritenkrater von Kaali, der über 7000 Jahre alt ist und zu den größten Meteoritenkratern der Erde zählt. Die Steilküste von Panga besteht aus an die 30 Meter hohe Klippen. Sie sehen besonders schön bei Sonnenuntergang aus, wenn das weiße Gestein die Sonnenfarben reflektiert. Die kleinere Nachbar-Insel Muhu kann per Rad erkundet werden. Sie ist auch bekannt für ihre schönen Handarbeiten und farbenfrohe Stickereien auf Kleidung und Accessoires. Nicht weit entfernt liegt auch die zweitgrößte Insel des Landes, Hiiumaa. Ihr Markenzeichen sind die vielen Leuchttürme. Sehenswert sind vor allem die Leuchttürme von Köpu, Ristna und Tahkuna. Wer traditionelles Leben erfahren möchte, sollte an der Insel Kihnu anlegen. Hier kann man an den Bewohnern die traditionelle Tracht sehen, wie sie fischen, Handwerk betreiben und traditionelle Feste feiern.

Wer länger Zeit hat, kann auch Finnland in seinen Törn einbeziehen und dessen Hauptstadt Helsinki besuchen. Oder es geht in Richtung Westen zu den anderen beiden Staaten des Baltikums, Lettland und Litauen. Hier ist zum Beispiel die Kurische Nehrung sehenswert. Auf der Halbinsel, die teils Nationalpark ist, befinden sich schöne Dünenlandschaften und Ausgrabungen aus der Wikingerzeit sowie Sehenswürdigkeiten wie das Sommerhaus von Thomas Mann und ein Bernsteinmuseum. Eine schöne Mischung aus Natur und Kultur, die sich auch gut per Fahrrad entdecken lässt.

Yachtcharter Estland – Segel setzen mit 1aYachtcharter!