Yachtcharter Frankreich

Mit Küsten zum Mittelmeer, zum Atlantik, zum Ärmelkanal und zur Nordsee hin, besitzt Frankreich Segelreviere ganz unterschiedlichen Charakters. An Frankreichs Mittelmeerküste verbreitet die Côte d’Azur mondänen Flair und Abwechslung zwischen Stadt- und Strandleben, während die Insel Korsika naturverbundene Yachtcharterer anzieht. In der Bretagne und der Normandie finden Sport- und erfahrene Segler ein anspruchsvolles Segelrevier, doch es gibt, etwa im Binnenmeer Golf von Morbihan, auch ruhige Gegenden. Wer sich für die Überseegebiete Frankreichs interessiert, findet nähere Informationen hier.

Klima: an den Mittelmeerküsten und auf Korsika mediterran, in der Bretagne Temperaturen zwischen 15 und 25 Grad
Wind: Marin (Scirocco) und Mistral (besonders im Golfe du Lion) im Mittelmeer
Küstenlänge: 3.427 km
Segel-Saison: April bis Oktober


 

weiterlesen

Beliebteste Yachten Frankreich
Karte Frankreich

Yachtcharter Frankreich

Auf einer Yachtcharter Frankreich Städte-Hopping an der Riviera oder Aktivurlaub auf Korsika

Zwei beliebte Segelreviere Frankreichs sind die Côte d’Azur und Korsika – verbunden durch das Meer, und doch mit vollkommen unterschiedlichem Charakter. Korsika steigt im Inselinneren bis auf alpine Höhen an, wird von bis zu neun verschiedenen Winden umtost und hat einen entsprechend herben, natürlichen Charme, der in einem schönen Kontrast steht zur lieblichen französischen Riviera. Hier residierten die Maler, allen voran die französischen Impressionisten, die das besondere Licht des azurblauen Meeres festhielten und hier trifft sich seit mehr als 200 Jahren die Crème de la Crème der Gesellschaft.
Segler kommen in beiden Yachtcharter-Revieren auf ihre Kosten: ein entspannter Urlaubstörn mit spannenden Hafenaufenthalten erwartet Sie an der Côte d’Azur, zum Beispiel von unserem Ausgangshafen Antibes. Ein Yachtcharter-Törn vom südlicher gelegenen Bormes-les-Mimosas oder Saint Mandrier sur Mer könnte Sie zum Beispiel zu den sehr schönen Îles d’Hyères führen, die vor der Südspitze der französischen Riviera liegen. Auf Korsika hingegen können Sie sich seglerischen Herausforderungen stellen, die Winde sind hier zuverlässig und können Sie, wenn Sie möchten, rund um die Insel, in den Toskanischen Archipel oder zur traumhaften Inselgruppe vor der Südküste bringen. Hier befindet sich unser Yachtcharter-Stützpunkt Bonifacio, eine Stadt, die dramatisch-schön über einer Steilküste thront. Ihr gegenüber liegen die italienische Insel Sardinien und das bekannte Maddalenen-Archipel.

Sportliches Segeln, geschichtsträchtige Orte und imposante Küsten mit einer Yachtcharter Frankreich in der Normandie oder der Bretagne

Beim Segeln an der Atlantikküste und dem Ärmelkanal sollten bei der Törnplanung die Gezeiten beachtet werden. Sie werden mit eindrucksvollen Steilküsten, schönen Inseln, vielen Sehenswürdigkeiten und weniger Touristen als am Mittelmeer belohnt. In der Normandie können Sie in Seebädern Halt machen und entspannen, sich auf die geschichtlichen Spuren des Zweiten Weltkriegs begeben und besondere Küstenabschnitte wie die Kreidefelsen von Étretat auf sich wirken lassen. Unsere Stützpunkte Cherbourg und Diélette liegen zentral, sodass sich Törns sowohl in die westliche und östliche Normandie anbieten. Von Diélette gelangen Sie auch zu den Kanalinseln Guernsey und Jersey, gegebenenfalls auch weiter an die Südküste Englands.
In der Bretagne finden Segler gut ausgestattete Marinas und eine schöne Küstenlandschaft. Von La Trinité-sur-Mer aus kann es nach Norden gehen, Richtung Brest und am Cap vorbei Richtung St. Malo, wer es sportlich mag und erfahren ist. Für ein entspanntes Insel-Hopping liegen in der Bucht von Quiberon mehrere Inseln und im Golf von Morbihan, einem geschützten Binnenmeer, sind zwar die Gezeiten am Wirken, aber nicht die Kraft des Atlantiks. Alternativ können Sie auch von unserem Stützpunkt Arzon direkt an der Mündung des Golfes starten und gleich in die ruhigeren Gewässer starten, in denen über 40 Inseln und kleine mittelalterliche Städte warten. Von La Rochelle weiter südlich an der Westküste können Sie bis zur spanischen Biskayaküste hinunterfahren oder nach Norden in den eben beschriebenen Teil aufbrechen. Die Stadt selbst sollten Sie auch nicht auslassen. Sie wartet mit einem schönen mittelalterlichen Stadtkern auf.

Yachtcharter Frankreich – Segel setzen mit 1aYachtcharter!