Yachtcharter Südostasien

In Südostasien ist vor allem Thailand ein begehrtes Ziel für Segler. Ob in der Andamanensee oder im Golf von Thailand, hier erwarten Sie abwechslungsreiche Landschaften, mit Regenwald bewachsene Inseln, Traumstrände, exotisches Essen und kleine Fischerdörfer auf Stelzen.

Klima: tropisch mit Temperaturen zwischen 24 und 33 Grad
Winde: Nordost- bzw. Südwestmonsun
Segel-Saison: ganzjährig, beste Segelzeit Oktober bis April

weiterlesen

Beliebteste Yachten Südostasien
Karte Südostasien

Yachtcharter Südostasien

Thailands größte Insel Phuket ist der Startpunkt für einen Törn in der Andamanensee. Die Küste der Insel und der angrenzenden Phang Nga Bucht besticht durch ihre bizarren Felsformationen, die das Wasser aus dem Kalkstein geformt hat. Hier finden sich auch zahlreiche kleine Buchten mit weißen Sandstränden und türkisblauem, klarem Wasser zum Verweilen und Entspannen. Für Schnorchler und Taucher sind die zahlreichen Korallenriffe in den Nationalparks interessant. Ein Highlight sind auch die Phi-Phi-Inseln, die zu den schönsten Inseln Thailands gezählt werden. In der Bucht gibt es aber noch über 130 weitere Inseln, die Sie besuchen können und die weniger touristisch geprägt sind.

Eine andere Möglichkeit ist der Golf von Thailand, in den Sie von Koh Chang aus aufbrechen können. Auch hier finden Sie schöne Strände, tolle Tauchreviere und mit Regenwald bedeckte Inseln für Tagesausflüge.

In Thailand zurrt entweder der Nordost- oder Südwestmonsun an Ihren Segeln und bestimmt das Wetter. In den Wintermonaten ist die beste Zeit, wenn Sie Sonne und Entspannung suchen oder weniger erfahrene Segler sind. Die Winde sind dann stabil durch den Nordostmonsun. Erfahrene Segler, die eher sportliche Herausforderungen möchten, finden in den Sommermonaten im Südwestmonsun Windstärken bis zu 20 Knoten. Zu dieser Zeit müssen dementsprechend die Ankermöglichkeiten berücksichtigt werden, manche Inseln können nicht angesteuert werden. Außerdem muss mit starken und längeren Schauern gerechnet werden.