Yachtcharter Tortola, BVI

Kurzinformation
Reviere:

Ein guter Startpunkt zum Erkunden der Britischen Jungferninseln bietet sich von deren Hauptinsel Tortola. Aus einem großen Angebot an Booten auf unseren Stützpunkten finden wir hier die ideale Yacht für Ihren Törn. Auch die Insel selbst hat viel zu bieten: Nutzen Sie das reichhaltige Wassersportangebot, entspannen Sie an palmenumsäumten weißen Traumstränden in Buchten mit klingenden Namen wie Apple Bay oder Smuggler´s Cove, oder besichtigen Sie eine der Rumdestillen auf der ehemaligen Pirateninsel.  

Klima: tropisch mit Temperaturen zwischen 22 und 30 Grad
Winde: Nordostpassat
Segel-Saison: ganzjährig unter Beachtung der Hurrikan-Saison von Juni bis November

Stützpunkte in der Nähe
Beliebteste Yachten Tortola, BVI
Karte Tortola, BVI

Yachtcharter Tortola

Tortola ist die größte Insel der Britischen Jungferninseln. Diese gehören zu den Kleinen Antillen im Karibischen Meer und zu der Gruppe der Jungferninseln, von denen ein Teil auch zu den USA zählt. Die Britischen Jungferninseln sind ein Überseegebiet von Großbritannien und umfassen über 60 Inseln. Zur Einreise in Tortola ist daher ein Reisepass vonnöten, der über die Reise hinaus noch 6 Monate gültig sein sollte. Deutsche Staatsbürger brauchen für einen Aufenthalt für bis zu 30 Tagen kein Visum. Beabsichtigen Sie auch die Jungferninseln im amerikanischen Teil zu besuchen, sollten Sie vorher gegebenenfalls an ein Visum bzw. ESTA denken. Weitere und aktuelle Informationen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes.
Auch wenn die Inseln zu Großbritannien gehören, ist die gebräuchliche Währung der US-Dollar. Die Amtssprache ist das Englische.

Anreise, Aktivitäten und Entdeckungen für den Yachtcharter-Urlaub

Zu den Inseln gibt es keine Flüge direkt von Deutschland, Sie steigen in der Regel in England, auf anderen karibischen Inseln oder in den USA um. Erkundigen Sie sich am besten vorher, ob für den Transit ein Visum oder andere Dokumente benötigt werden. Sie kommen auf Tortola am Flughafen Terrance B. Lettsome an.

In der Nähe befindet sich einer unserer Stützpunkte, Hodges Creek. Die Marina liegt in einer geschützten Bucht und ist gut ausgestattet. Den anderen finden Sie im Port Pucell und heißt Joma Marina. In der Bucht liegt auch die Hauptstadt der Insel, Road Town. Tauchen Sie in die Vergangenheit der Insel ein, besuchen Sie alte Plantagen und erfahren Sie, wie Zuckerrohr angebaut und verarbeitet wird. Auch der Besuch einer Rumdestillerie ist hier empfehlenswert, denn Rum hat eine lange Tradition auf der ehemaligen Pirateninsel. Besichtigen Sie eines der vielen Forts, die hier entstanden sind, als die Insel von den Europäern hart umkämpft wurde. Verschiedene Museen informieren über die koloniale Vergangenheit, über Sklaverei, Piraten und die frühen Siedler. Sie können auch einen Ausflug in den Botanischen Garten machen.
Auf Tortola gibt es ein breites Angebot an Wassersport, ob Surfen, Kiteboarden, Hochseeangeln, Tauchen oder Schnorcheln. Im Rhone National Marine Park können Tauchbegeisterte zu einem alten Schiffswrack hinabsteigen und die artenreiche Unterwasserwelt erkunden. Palmenumsäumte Strände finden Sie in Buchten wie Brewer´s Bay, Smuggler´s Cove, Apple Bay oder Josiah´s Bay Beach. Im Inselinneren lädt der Sage Mountain National Park zum Wandern ein.

Durch seine zentrale Lage in der Gruppe der Jungferninseln ist Tortola der ideale Startpunkt für ein Insel-Hopping, ob nach Virgin Gorda, Jost Van Dyke oder zur Koralleninsel Anegada. 

Einen Moment bitte..