Yachtcharter Caorle

Kurzinformation
Reviere:

Idyllische Naturlandschaften, Fischerdörfer mit strohgedeckten Hütten und Kanäle, die sich durch das Hinterland ziehen – die italienische Adria besitzt verträumte Ecken und in Richtung Südwesten lange Sandstrände zum Baden und Sonnen. Das Revier lässt sich sowohl mit Segel- als auch mit Motorboot gut erkunden und ist durch leichte Winde und einfache Navigation auch für Anfänger geeignet.

Klima: mediterran mit Temperaturen zwischen 21 und 30 Grad
Winde: Scirocco, Bora, Mistral
Segel-Saison: April bis Oktober

Stützpunkte in der Nähe
Beliebteste Yachten Caorle
Karte Caorle

Yachtcharter Caorle

Caorle liegt in Venetien an der Mündung des Flusses Livenza, der hier in die Adria fließt. Der Ort verzaubert durch seine kleinen Gassen und seine farbenfrohen Häuser und erinnert im Stadtbild an Venedig, wodurch es auch den Beinamen Klein-Venedig trägt. Caorle besitzt einen feinen Sandstrand, der sich über viele Kilometer zieht. In der Stadt sind unter anderem die kleine Kirche Madonna del Angelo am Felsendamm und der Duomo aus dem 11. Jahrhundert mit seinem runden Turm Campanile sehenswert. Außerhalb können Sie eine Radtour durch die ehemaligen Fischerdörfer, etwa durch Falconera, machen und sich ein Bild davon machen, wie hier damals gelebt wurde. Die typischen strohgedeckten Hütten, Casoni genannt, sind vielerorts noch präsent. Die Umgebung von Caorle lässt sich nicht nur über das Meer erkunden, sondern auch über die vielen Kanäle parallel zur Küste.

Mit einer Yachtcharter Caorle die Lagunen Venetiens kennenlernen und an den Stränden der italienischen Adria Sonnenbaden


Geht es in Richtung Osten trifft man auf die Lagune von Marano mit einer besonderen Naturlandschaft. Durch mehrere Inseln wie Sant´Andrea oder Martignano ist die Lagune vom Meer geschützt und zeichnet sich durch eine reiche Vogel- und Fischvielfalt aus. Spazieren Sie durch die Altstadt von Marano Lagunare, durch enge Gassen zum über 1000 Jahre alten Turm, ein Relikt aus der Zeit, als die Venezianer auch diesen Teil der Region beherrschten. Den Besuch eines der vielen Fischrestaurants mit garantiert tagesfrischem Fang sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Auf einer Sanddüne südöstlich in der Lagune liegt das touristische Zentrum der Gegend, Grado. Hier finden Sie auch Sandstrände, die im Innenteil der Lagune sonst nicht vorhanden sind und ein Thermalbad.
Monfalcone hat neben einer mittelalterlichen Burg, der Kirche Sant´Ambrogio auch einen Themenpark, der dem Ersten Weltkrieg gewidmet ist. Die Stadt war Schauplatz von Schlachten zwischen Italienern und Österreichern. Es gibt mehrere Freilichtmuseen und ein System von Feldwegen und Schützengräben mit verschiedenen Rundgängen. Monfalcone ist aber auch eine Hafenstadt, die für den Bau von Handels- und Kreuzfahrtschiffen bekannt ist. Auf dem Weg kommt man am Riserva Naturale Regionale della Foce dell´Isonzo vorbei, ebenfalls eine einzigartige Sumpf- und Naturlandschaft. Weiter in Richtung Osten liegt der Golf von Triest mit der gleichnamigen Stadt.
Unverzichtbar ist vor allem ein Besuch Venedigs. Zum Strandurlaub lohnt sich die Weiterfahrt nach Ravenna, wo sich die Sandstrände weit gen Süden an der Küste entlangziehen.

Yachtcharter Caorle – Segel setzen mit 1aYachtcharter!

Einen Moment bitte..