Charter-Segelyacht Oceanis 46 | ID 2287

  • Kabinen4
  • Nasszellen2
  • Kojen8+1
  • Baujahr2010
  • GroßLatten
  • L/T14,40 / 2,05

Highlights

  • Autopilot
  • Biminitop
  • Bugstrahlruder
  • elektr. Ankerwinsch
  • GPS mit Kartenplotter
  • Lattengroßsegel
  • Lazy-Jack System
  • Lazybag
  • Salontisch absenkbar
  • Sprayhood
  • Teakdeck
  • Warmwasser

Bewertung des Vercharterers

Freundlichkeit/Service 4,52
Technischer Zustand 3,97
Sauberkeit 4,19
Check-In 4,07
Check-Out 4,14
Gesamt 4,05

Gesamtzahl der Kundenbewertungen: 58
Zuletzt bewertet: vor 2 Monaten

Hinweis: Die Gesamtbewertung wird im Fragebogen separat erfragt und nicht berechnet.

Layout

Konditionen

Kaution 4.000,00 €
Charterzeitraum
  • Check-In: Samstag, bis 18:00
  • Check-Out: Freitag, 18:00
  • Hinweis: Übernachtung an Bord auf den Folgetag bis 8:00 Uhr inklusive
Versicherung Haftpflicht und Vollkasko (Selbstbehalt in Kautionshöhe)
Zahlungen
  • 50 % Charterpreis bei Vertragsabschluss per Überweisung
  • 50 % Charterpreis 5 Wochen vor Charterbeginn per Überweisung
  • 100 % Extras vor Ort in bar
  • 100 % Servicepauschale vor Ort in bar
  • 100 % Kaution vor Ort mit Mastercard oder VISA
  • 100 % Zusatzkosten vor Ort in bar

Extras

Außenborder 130,00 € einmalig
Bettwäsche (zusätzlich) 10,00 € pro Set
Early Check-In (15:30 Uhr) 300,00 € einmalig
Gas (zusätzliche Flasche) 30,00 € einmalig
Grill 100,00 € pro Woche
Handtücher (Ein großes, ein mittleres) 18,00 € pro Set
Haustiere an Bord 175,00 € einmalig
Inverter 12V/220V 20,00 € pro Woche
Kautionsreduktion auf Anfrage
Late Check-In (Samstag von 20 bis 22 Uhr) 200,00 € einmalig
Proviant auf Anfrage
Relingnetz (vormontiert) 160,00 € einmalig
Segel für SUP auf Anfrage
Stand Up Paddle Board (Begrenzte Verfügbarkeit) 110,00 € pro Woche

Daten

Erstzulassung 2010
Länge 14,40 m
Breite 4,25 m
Tiefgang 2,05 m
Motor 75 PS
Segelfläche 101,00 qm
Verdrängung 10,56 t
Treibstoffkapazität 200 l
Wasserkapazität 530 l
Steuerung 2 x Radsteuerung

Ausrüstung

Oberdeck 220 V-Landanschluss, Biminitop, Cockpitdusche, Cockpitlautsprecher, Cockpitpolster, elektr. Ankerwinsch, Fender, Festmacherleinen, Sprayhood, Teak im Cockpit, Teakdeck
Unterdeck Backofen, Kühlschrank, Landstromkabel, Pantryausstattung, Radio mit CD, Salontisch absenkbar, Warmwasser, WC (elektr.)
Navigation GPS mit Kartenplotter, Windmesser
Sicherheit Automatikwesten, Autopilot, Bordapotheke, Bugstrahlruder, Feuerlöscher, Notpinne, Notsignale, Rettungsinsel, UKW-Funk, Zweitanker
Besegelung Lattengroßsegel, Lazy-Jack System, Lazybag

Kundenberichte

  • Sa. 02.10.21 - Fr. 15.10.21 | 5 Personen

    Das Boot war leider nur im mittelmäßigen Zustand.
    Hier mal alles im Detail:
    Gasleck unter der Spüle. Nach ein paar Tagen haben wir festgestellt, dass es unter der Spüle extrem nach Gas riecht. Wichtig ist das Ihr das Gas immer sofort wieder oben an der Flasche zudreht. Bei der Übergabe wurde dazu kein Hinweis gemacht. Der Typ war eh schneller weg, wie ich schauen konnte. Als ich Ihn auf Schäden im Gelcoat hingewiesen habe, meinte Er nur wir sollen alles fotografieren, dann ist das kein Problem. Vorne am Anker ist ein richtig großer Schaden in Gelcoat.
    Fehlender Reiter im Großsegel. Als wir das Segel rausholten stellten wir fest das ein Reiter im Großsegel fehlt. In der Schiene waren keine Reste von dem kaputten Reiter, somit musste das Ding schon länger fehlen. Bei Rückgabe wurde das Segel herausgeholt. Der fehlende Reiter wurde nicht angesprochen. Somit fehlte der schon längere Zeit und das Boot wird von NSS nicht richtig kontrolliert.
    Vom Spinnackerfall hat sich der Mantel vom Kern gelöst. Das Spifall kann so auf keinen Fall für ein Schwachwindsegel verwendet werden. Für das Dingi zum rein und raus tun geht es gerade noch so.
    Die Reffleinen liefen extrem schlecht. Die Reffleinen sind auch an Ihrem Lebensende angekommen. Die Leinen waren so aufgeraut, dass sie nicht mehr durch den Baum liefen. Zum Reffen waren immer 4 Personen nötig. Steuermann, einer der am Mast an den Reffleinen zieht, einer der am Baumende zieht und noch einer der im Cockpit die Leinen bedient. Zum Glück hatten wir nie richtig schlechtes Wetter. Das Ziehen am Baumende war nicht ungefährlich.
    Das Boot hatte seine Macken und war weit entfernt vom technisch guten Zustand. Letztendlich konnte man die obigen Punkte mit guter Seemannschaft in Griff bekommen.
    Rückgabe des Segelboots bei NSS. Wir waren 1 ½ Stunden früher da und mussten noch unsere Sachen packen. Als ich NSS daraufhin wies das wir noch eine ½ Stunde brauchen, bis wir die Übergabe machen. Wurde das von NSS ignoriert und die kamen gleich mit 5 Mann sofort auf das Boot und fingen an die Sachen ohne mich zu kontrollieren.
    Am Ende stellte NSS „Vibrationen“ am Motor fest die vorher scheinbar nicht da waren. Ich habe beim ganzen Törn keine Änderung der Motorgeräusche bemerkt. NSS stellte die Behauptung auf, dass ich in eine Kette gefahren sei. Das Boot wurde dann noch abgetaucht. Der Taucher konnte keinen Schaden um Unterschiff und Propeller feststellen. Somit war zumindest mal die Behauptung mit der Kette entkräftete. Dies hielt NSS aber nicht ab meine Kaution von 4000€ komplett zu behalten.
    Ich habe die Welle dann abends noch einmal in Ruhe kontrolliert. Bei nieder Drehzahl lief die Welle ruhig. Bei höherer Drehzahl gab es ab und zu Vibrationen. Für mich schaute es so aus, als ob das Kugellager am Bootsrumpf ausgeschlagen ist. Was bei dem Alter von dem Boot nicht weiter verwundert und einfach bei einer Winterwartung zu beheben ist.
    NSS hat mir später dann eine Rechnung präsentiert, die genau in Kautionshöhe von 4000€ war.

  • Sa. 12.06.21 - Fr. 18.06.21 | 7 Personen

    Die Yacht war 12 Jahre alt - das wusste ich ja vorher, aber in der Größe, gab es halt nichts anderes mehr. Für ihr Alter war die Yacht in außergewöhnlich gutem Zustand. Ich bin zufrieden - auch mit Ihrer prompten und kompetenten Betreuung.

Weitere Oceanis 46 finden

Ihr Reisezeitraum

Sa. 23.07.2022 - Fr. 29.07.2022 (KW 30)
 Eventuell frei

Preis ohne Rabatt 3.886,00 €

Ihr Gesamtpreis 3.708,00 €


Im Gesamtpreis enthalten:
  • Beiboot
  • Endreinigung
  • Gas (eine Flasche)
  • Handtücher
  • Kopfkissen, Decke, Bettlaken, Bettbezug
  • Liegeplatz in der Heimatmarina für die erste und letzte Nacht
  • Welcome Pack
Obligatorische Zusatzkosten:
  • Treibstoff nach Verbrauch
Corona-Regelung 2022:
Aufgrund der aktuellen dynamischen Situation klären wir die Corona-Stornobedingungen dieses Angebotes, individuell für Sie, vor einer Buchung ab.