Yachtcharter Belgien

Belgien besitzt nur knapp 70 Kilometer Küste, aber die nutzen die Belgier. Entlang der Küste tummeln sich vor allem viele Badeorte und Seebäder mit langen Stränden. Die belgische Nordsee ist beliebt bei Seglern und Wassersportlern, durch starke Strömungen und Gezeiten aber auch anspruchsvoll. Wer im Westen startet kann seinen Törn nach Nordfrankreich oder England fortsetzen, im Osten laden die Niederlande mit ihren Binnenmeeren ein.

Klima: gemäßigt mit Temperaturen zwischen 5 und 18 Grad
Winde: Westwinde
Segel-Saison: Mai bis September

weiterlesen

Beliebteste Yachten Belgien
Karte Belgien

Yachtcharter Belgien


An der Küste ziehen sich quer durchs Land breite Sandstrände, daher liegen hier viele Seebäder mit langer Tradition. Sie haben sich aus einstigen Fischerdörfern entwickelt und einige weiter zu Städten mit bedeutenden Häfen und modernen Marinas. Zumeist haben sie daher eine gute Infrastruktur und liegen in kurzen Distanzen beieinander. Landschaftlich bietet sich ein zwiespältiges Bild, denn an den Stränden entlang der Orte ziehen sich weniger schön auch Ketten von Hochhäusern, die für die Feriengäste im letzten Jahrhundert gebaut wurden. Dafür verlaufen die Sandstrände kilometerweit und es findet jeder einen geeigneten Platz. Richtung Westen gibt es auch schöne ausgeprägte Dünenlandschaften, in denen man auf angelegten Wegen spazieren kann. Belgien hat außerdem Städte mit gut erhaltenen mittelalterlichen Stadtkernen. Allen voran und am besten erhalten in Europa ist die Innenstadt Brügges. Diese Stadt sollte man auf seinem Törn unbedingt besuchen, auch wenn sie ein kleines Stück im Landesinneren liegt. Von unserem Stützpunkt Zeebrügge aus, erreicht man die Stadt gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder man legt bei der Anfahrt einen Stopp hier ein. Die Stadt birgt auch einen Reichtum an interessanten Museen, nicht nur an Kunstmuseen mit den Werken altflämischer Meister. Von Zeebrugge aus sind die Niederlande mit geschützten Gewässern wie das Veerse Meer oder Oosterschelde nicht weit.
Im Westen Belgiens hat sich Nieuwpoort zum Segelzentrum des Landes entwickelt mit vielfältigen Möglichkeiten für Wassersportler. Wer von hier startet, kann seinen Törn an der nordfranzösischen Küste weiterführen oder mit der entsprechenden Erfahrung durch den Ärmelkanal Richtung England segeln.

Der Golfstrom bringt milde Temperaturen mit sich in das Revier. Der Tidenhub und starke Strömungen machen das Segeln hier anspruchsvoll, denn Flüsse aus England, Belgien und Deutschland bringen Bewegung in die belgische Nordsee. Außerdem herrscht reger Schiffsverkehr und es kreuzen beim Ein- und Ausfahren von Häfen Containerschiffe und Fähren.

Yachtcharter Belgien – Segel setzen mit 1aYachtcharter!