Yachtcharter Kavala

Kurzinformation
Reviere:

Die Hafenstadt Kavala ist Startpunkt für einen Törn zu den Inseln im Thrakischen Meer und der Küste Mazedoniens. Hier ist man abseits des Massentourismus des Südens und muss doch nichts missen. Die Inseln und die Küsten besitzen schöne Strände zum Sonnenbaden und Entspannen und gleichzeitig eine grüne und abwechslungsreiche Landschaft mit Wasserfällen und natürlichen Pools, historischen Stätten und schönen Sandstränden.

Klima: mediterran mit Temperaturen zwischen 24 und 30 Grad
Winde: Meltemi
Segel-Saison: Mai bis Oktober

Stützpunkte in der Nähe
Beliebteste Yachten Kavala
Karte Kavala

Yachtcharter Kavala

Kavala ist eine Hafenstadt östlich von Thessaloniki, besitzt aber einen eigenen Flughafen. Von Deutschland gibt es in der Hauptsaison Direktflüge nach Kavala, andernfalls mit Umstieg über Athen. Von hier aus können Sie zu Törns im Thrakischen Meer mit seinen grünen Inseln und der Küste Makedoniens starten. In der Stadt können Sie einen Spaziergang an der belebten Hafenpromenade mit Cafés, Restaurants und Bars machen oder durch die kleinen Gassen der Altstadt schlendern. Über der Altstadt thront eine gut erhaltene byzantinische Burg aus dem 15. Jahrhundert. Von hier aus hat man eine schöne Aussicht über die Stadt und die Bucht. Sehenswert ist auch das Aquädukt. Im Osten befindet sich auch ein kleiner Fischerhafen mit Restaurants und angelagertem Strand. Von Kavala aus sollten Sie auch die der Küste vorgelagerte Insel Thasos besuchen. Die Insel ist reich bewaldet, eine der grünsten Inseln Griechenlands, und hat schöne Strände an der Küste. Auch Samothraki weiter südöstlich ist im Inneren grün mit Eichen- und Platanenwäldern und auf Wanderungen kommt man an Wasserfällen und natürlichen Pools vorbei. Im Norden befindet sich das Heiligtum der großen Götter, das noch aus vorgriechischer Zeit stammt und ist Fundort der Statue der Siegesgöttin Nike, die heute im Louvre in Paris steht. Im Norden der Inseln kann man in Thermen schwimmen, im Süden am Strand entspannen. Wer es weiter bis zur Insel Limnos schafft, wird mit kleinen Fischerdörfern, einem Genovesischen Schloss, Sandstränden und schöner Natur belohnt. 

Einen Moment bitte..