Yachtcharter Nördliche Sporaden

Die Nördlichen Sporaden sind auch für kürzere Törns bestens geeignet und ein abwechslungsreiches Segelrevier: die Inseln liegen häufig nur wenige Seemeilen voneinander entfernt, immer findet sich eine schöne kieferngesäumte Ankerbucht. Die östlichen Inseln gehören zu einem Meeresnationalpark, in dem Taucher eine lebendige Unterwasserwelt vorfinden. Die Inseln bieten außerdem viele Sandstrände und grüne Natur um Baden und Verweilen.

Klima: mediterran mit Temperaturen zwischen 24 und 28 Grad
Winde: Meltemi
Segel-Saison: Juni bis September

weiterlesen

Beliebteste Yachten Nördliche Sporaden
Karte Nördliche Sporaden

Yachtcharter Nördliche Sporaden

Die Nördlichen Sporaden sind eine Inselgruppe im Ägäischen Meer vor der Küste Griechenlands. Gemeinsam mit den Südlichen Sporaden vor der türkischen Küste bilden sie die Gruppe der „verstreuten“ Inseln, die sich um das Zentrum der Kykladen reihen. Bei den über 130 Inseln kommt keine Langeweile auf, sie sind für kürzere Törns sehr gut geeignet, sodass man in kurzer Zeit viel erleben und entdecken kann. Der Tourismus konzentriert sich auf die vier Hauptinseln Skiathos, Skopelos, Alonnisos und Skyros. Von unserem Stützpunkt auf der Insel Skiathos oder Volos auf dem Festland können Sie Ihren Törn starten.

Die Nördlichen Sporaden sind hügelig und grün bewachsen. Die östlichen Inseln gehören zu einem Meeresnationalpark. Wichtigstes Anliegen hier ist der Schutz der seltenen Mönchsrobbe, auch seltene Seevogelarten gibt es hier. Taucher finden hier eine lebendige Unterwasserwelt bei guter Sicht in klarem Wasser und können sogar über tausend Jahre alte Schiffswracks entdecken. Die Inseln bieten durch den Wind ein angenehmes Klima. Der Wind weht hier weniger stark als im Süden, sodass sich Frühjahr und Herbst auch für weniger erfahrene Segler als Reisezeit anbieten.

Skiathos ist das touristische Zentrum der Inselgruppe. Flanieren Sie durch die verwinkelten kleinen Straßen des Hauptortes mit seinen Cafés und Tavernen. Die Insel wartet bereits mit einer Menge Sandstränden auf und mit einem breiteren Freizeitangebot. Vom Nonnenkloster Moni Evangelistria bietet sich ein toller Ausblick über die Insel. Auch ein Besuch der Festung Kastro lohnt sich.

Wer es einsamer mag, segelt weiter Richtung Osten. Auf Alonnisos können Sie das traditionelle Fischerdorf Steni Vala besuchen und den lokalen Wein probieren, für den die Insel schon in der Antike bekannt war. Skopelos ist auch bei den Griechen als Urlaubsinsel beliebt, hier geht es noch traditioneller zu als auf den anderen Inseln. Dafür dass Skyros die größte Insel ist, wohnen jedoch wenige Menschen hier. Sie ist karger als die anderen. Der Hauptort Chora bietet mit seinen Gässchen und Berglage schöne Flaniergelegenheiten und kulturell viele historische Hinterlassenschaften aus verschiedenen Jahrhunderten.