Yachtcharter St. Lucia (Rodney Bay)

Kurzinformation
Reviere:

Rodney Bay im Norden der Insel St. Lucia bietet einen guten Ausgangspunkt, um die Insel mit UNESCO-Weltnaturerbe-Status zu erkunden und einen Törn zu anderen Inseln der Windward Islands zu planen wie nach Martinique oder St. Vincent und die Grenadinen.

Klima: tropisch mit Temperaturen zwischen 22 und 30 Grad
Winde: Nordostpassat
Segel-Saison: ganzjährig unter Beachtung der Hurrikan-Saison von Juni bis November

Stützpunkte in der Nähe
Beliebteste Yachten St. Lucia (Rodney Bay)
Karte St. Lucia (Rodney Bay)

Yachtcharter St. Lucia (Rodney Bay)

Unser Stützpunkt, die Marina Rodney Bay, liegt im Norden der Insel und Sie treffen hier auf eine gute örtliche Infrastruktur mit diversen Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants. Der Hafen ist außerdem hurrikansicher. Vom Fort Rodney haben Sie einen schönen Ausblick auf die Bucht und die Stadt.
Taucher finden ihr Paradies bereits ganz in der Nähe der Marina, im Pigeon Island National Park. Hier im Jacques Costeau Underwater Park zeigt sich eine große Vielfalt an Fischen, Korallen, Schwämmen und anderen Meerestieren. Es zählt zu den besten Tauchrevieren der Welt.

Oder Sie können die landschaftlich beeindruckende Insel von Bucht zu Bucht erkunden und einen Ausflug zur Stadt Soufrière machen, die direkt neben den beiden Pitons liegt, die zum UNESCO-Weltnaturerbe gehören. Auch eine Wanderung zum aktiven Vulkan Soufrière lohnt sich.

Von Rodney Bay kann man an klaren Tagen schon die Küste Martiniques sehen und auch für Törns zu den Grenadinen wie St. Vincent, Bequia oder Mustique ist die Marina ein gutgelegener Ausgangspunkt.

Auf St. Lucia findet jährlich im November die Mango Bowl Regatta statt, mit Wettfahrten in der Rodney Bay. Die Marina ist auch Zielort der Atlantic Rally for Cruisers, die ebenfalls im November stattfindet. Zwei bis drei Wochen lang lassen sich Segler aus aller Welt vom Nordostpassat 2700 Seemeilen von Gran Canaria nach St. Lucia tragen. 

Einen Moment bitte..