Yachtcharter Lagos

Kurzinformation
Reviere:

Leicht über den internationalen Flughafen in Faro zu erreichen, haben Sie auf einem Törn von Lagos aus die Wahl zwischen zwei Revieren: Erfahrene Segler lenkt die Abenteuerlust und der Durst nach Blauwassersegeln vielleicht in Richtung des Kaps von Sao Vicente, den südwestlichsten Punkt Europas, und dann Portugals Westküste hinauf oder auf einen längeren Törn zu den Kanaren oder Madeira.
Der Osten der Algarve bietet entspanntes Segeln, auch für nicht so versierte Segler. Hier können Sie ruhiges Segeln entlang der Felsküste der Algarve genießen, die ab Faro in eine Küste voller langgezogener Sandstrände übergeht. Familien finden hier in kurzen Etappen gut erreichbare Strände, die auch den Kleinen unbesorgtes Badevergnügen sichern.

Klima: mediterran mit Temperaturen zwischen 20 und 30 Grad
Winde: Levante, Nortada, stabile Nordwindströmung , teilweise starke tageszeitliche thermische Winde
Segel-Saison: ganzjährig, am besten von März bis Oktober

Stützpunkte in der Nähe
Beliebteste Yachten Lagos
Karte Lagos

Yachtcharter Lagos

2019 feierte die Marina de Lagos ihr 25-jähriges Jubiläum. Im Laufe der Zeit hat sich die Marina von einem Startpunkt für Atlantiküberquerer in Richtung kanarische Inseln und von dort aus weiter in die Karibik und nach Mittelamerika zu einer beliebten Marina für Charterurlaube gewandelt. In den letzten Jahren wurde viel daran gesetzt, die Algarve für Freizeitsegler auszubauen. Dabei sticht Lagos besonders hervor. In der Marina gibt es alles, was für einen sorglosen Start in Richtung West oder Ost vonnöten ist. Auch das Städtchen selbst ist einen Besuch wert. Vom Hafen aus gelangt man zu Fuß an den Meia Praia, einen über 4 km langen sanft gebogenen Strandabschnitt mit goldgelbem Sand. Hinter dem Strand erhebt sich eine Düne, über welche ein Holzweg führt, und über den ganzen Abschnitt verteilt finden sich immer wieder kleine Strandbars und Cafés. Kinder können hier ausgelassen durch die Gegend tollen. Mittig wird der Strand durch den Zugang zur Lagune von Alvor unterbrochen. Dieses Naturschutzgebiet dient als geschützter Rückzugsort etlicher Pflanzen-, Vogel- und Insektenarten. Auch für Kitesurfer ist die Lagune ein beliebter Spot. Die Strände Praia Dona Ana und Praia do Camila zeigen das typische Gesicht der Algarve: feinsandiger Strand in einer kleinen Bucht umgeben von imposanten Felsformationen mit Blick auf kristallklares Wasser.

Haben Sie genug vom Strand und dem Meer, bummeln Sie durch das Städtchen und entdecken Sie in den verwinkelten kleinen Gässchen immer wieder Häuser die mit den typischen Azulejos (bunte Keramikkacheln) verkleidet sind. Der Boden ist oft kunstvoll mit schwarzen und weißen Pflastersteinen (Calçada Portuguesa) gelegt. Obwohl die Stadt im Jahre 1755 durch ein Erdbeben mit anschließender Flutwelle stark zerstört wurde, ist dank liebevoller Restaurationsarbeiten noch viel alte Bausubstanz erhalten. In der Altstadt verteilt finden sich viele Restaurants, Bars und Cafés, die zu einer kleinen Rast einladen. Kulinarisch hat die Algarve so einige Köstlichkeiten zu bieten. Probieren Sie doch mal das Nationalgericht Portugals Stockfisch (Bacalhau) oder die berühmten Entenmuscheln (Perceves).

Ein Highlight ist die Ponta da Piedade. Wasser, Wind und Erosion haben hier an der Felsküste vor Lagos in mühevoller Kleinarbeit eine einzigartige Grottenlandschaft geschaffen. Bizarre Felsformationen bilden Bögen, immer wieder sind kleine Höhlen zu entdecken. Dieses Kunstwerk der Natur kann man vom Land und auch vom Wasser aus bestaunen und man sollte sich diesen Anblick nicht entgehen lassen.

Natur und Wind an der Felsalgarve

Wenn Sie auf Ihrer Yachtcharter Lagos einen etwas herausfordernden Törn suchen, richten Sie sich gen Westen in Richtung des Kaps von Sao Vicente, dem südwestlichsten Punkt Europas. Auf halber Strecke liegt der Praia da Salema, ein ehemaliger Fischerstrand mit einem breiten, flach abfallenden, weißen Sandstrand. Dieser Strand ist bei Familien sehr beliebt und wird oft als einer der schönsten an der Algarve bezeichnet. Kurz darauf erreicht man Sagres. Möchte man das Kap umrunden und die Westalgarve hinauf segeln ist dies der letzte Hafen und die letzte Ankermöglichkeit bevor man das 65 Seemeilen entfernte Siles erreicht. Sagres ist umgeben von der rauen Schönheit der schroffen Felsklippen, derer entlang man dann das Kap von Sao Vicente erreicht. Hier wacht 70 Meter über dem Meeresspiegel ein Leuchtturm, welcher das stärkste Leuchtfeuer Europas haben soll. Unterhalb des Kaps liegt der Praia do Beliche, über eine Holztreppe erreichbar. Ein naturbelassener Strand, welcher besonders bei Surfern sehr beliebt ist. Jetzt liegen noch knappe 60 Seemeilen Felsenküste bis nach Sines vor einem. Die Küste öffnet sich immer wieder in kleine Buchten, deren Strände besonders bei Surfern hoch im Kurs stehen. Die Dünung ist hier stärker als an der Südküste und auch der Westwind kann einem mitunter zu schaffen machen.

Gen Osten in den Badeurlaub

Nicht so erfahrenen Seglern und Familien bietet sich auf einer Yachtcharter Lagos in Richtung Osten eine schöne Kulisse für einen erlebnisreichen Urlaub. Einen Tagestörn von Lagos entfernt, vobei an Portimão, liegt Faro, der Grenzpunkt zwischen der sogenannten Felsalgarve im Westen und der Sandalgarve im Osten. Hier kann man in der Lagune vor der Insel Culatra ankern oder durch die Lagune in die Marina Faro segeln. Am besten fährt man nahe bei Hoch- oder Niedrigwasser in die Lagune, da sich bei Tidenwechsel Verwirbelungen bilden können. Von Faro aus sind es nur noch knappe 35 Seemeilen an seichten Sandstränden vorbei bis zur Mündung des Flusses Guadiana, welcher die Grenze zwischen Spanien und Portugal darstellt. Der Fluss selbst ist mit Yachten befahrbar und bietet eine schöne Abwechslung zum Segeln auf dem Meer.

Yachtcharter Lagos– Segel setzen mit 1a Yachtcharter!

Einen Moment bitte..