Yachtcharter L'Estartit

Kurzinformation
Reviere:

Eine Yachtcharter L'Estartit führt Sie an die „Wilde Küste“ Spaniens, die Costa Brava. Mitten im Herzen dieser zerklüfteten, wunderschönen Küstenlandschaft bieten sich Ihnen mannigfaltige Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen Törn. Entdecken Sie mit dem Naturpark der Medas-Inseln ein artenreiches Tauchgebiet vor der Küste, welches bereits Jaques-Yves Cousteau in den 1950er-Jahren sehr schätzte. Wandeln Sie in Cadaqués auf den Spuren Salvador Dalís und entdecken Sie einsame Buchten entlang der schroffen Küste. In den Naturschutzgebieten, die an mehreren Küstenabschnitten eingerichtet wurden, können Sie die Flora und Fauna der Pyrenäenausläufer auf Küstenwanderwegen, per Rad oder zu Pferde erleben und kennenlernen. 

Klima: mediterran mit Temperaturen zwischen 20 und 30 Grad
Winde: Tramontana, Garbi, Mistral
Segel-Saison: April bis September

Stützpunkte in der Nähe
Beliebteste Yachten L'Estartit
Karte L'Estartit

Yachtcharter L'Estartit

Die Costa Brava zieht sich von der französischen Grenze über 200 km bis nach Blanes. Der Starthafen L´Estartit liegt etwa in der Mitte des Küstenstreifens und bietet sowohl in Richtung Norden als auch in Richtung Süden eine Menge interessanter Ansteuerungspunkte. Die Marina Club Nautic Estartit ist ausgestattet mit einem Restaurant, freiem Wi-Fi und einem kleinen Supermarkt. Auf Wunsch rundet ein Frühstücksservice „on board“ das gute Grundangebot ab. Direkt von der Marina aus gelangt man auf den Passeig Maritim, eine palmengesäumte Strandpromenade, auf welcher einige Cafés, Gelaterias und Restaurants zum Verweilen einladen. Im Stadtzentrum kann man sich die Zeit mit Shopping vertreiben und für das Abendprogramm warten einige Bars, Discotheken und Pubs auf Sie.

Eine stabile Wetterlage und moderate Winde bieten in diesem Gebiet an der Costa Brava auch für Einsteiger gute Segelbedingungen. Eine Vielzahl von Liegeplätzen und modernen Häfen schaffen kurze Distanzen und eine gute Infrastruktur.

Tauchen und Wandern im Naturpark Montgrí

Das Hinterland bietet für Wanderausflüge oder per Rad eine traumhafte Kulisse. Der Naturpark Montgrí und das gleichnamige Castell schaffen eine gelungene Abwechslung zu Ihrem Urlaub auf der Yacht. Vom Ort L’Estartit ist die Burg, welche Ende des 13. Jahrhunderts erbaut und nie vollendet wurde, zu Fuß und per Rad gut zu erreichen. Es gibt aber auch eine Busverbindung zu einem Nahe der Burg gelegenen Campingplatz. Beeindruckend sind die wehrhaften Mauern und die Lage der Burg. Von den Wehrgängen hat man einen weiten Überblick über die Küstenebene und die Bucht.
Der Naturpark teilt sich in drei Bereiche auf, die drei ganz unterschiedliche Landschaften umfassen. Für Vogelliebhaber ist der Bereich der Auenlandschaft des Baix Ter mit seinen verschiedenen Wasservogelarten besonders interessant. Zur Fläche des Naturparks gehört auch ein Marinegebiet, das die Unterwasserwelt der vorgelagerten Medas-Inseln einschließt. Taucher unterschiedlicher Erfahrungsstufen erwartet hier ein überraschend intaktes Unterwassersystem, welches sich sonst leider nur selten an den Nordküsten des Mittelmeers finden lässt. Besonders bekannt ist das Gebiet für seine großen Zackenbarsche. Ein abwechslungsreiches Erlebnis bietet auch die Erkundung des Naturparks oder des Strands auf dem Rücken eines Pferdes. Wie wäre es etwa mit einem Ausritt zu Vollmond an den Strand um dort den Sternenhimmel zu betrachten? In L'Estartit gibt es Anbieter die Ihnen dies ermöglichen.

Auf den Spuren Dalís und der frühen Geschichte der Costa Brava

Vom zentralgelegenen L’Estartit aus steht Ihnen die Costa Brava offen. Sie haben die Qual der Wahl, in welche Richtung Sie sich wenden: In Richtung Norden wartet der Golf de Roses mit seinem langen Sandstrand und seinen guten Wetterbedingungen für Windsurfing und Kite-Surfing auf Sie. Die Stadt Roses am nördlichen Ende der Bucht hat eine lange Siedlungsgeschichte. Im Parc Megalític de Roses kann man eindrucksvolle Dolmen (Grabbauten aus großen Steinblöcken) und Menhire (hochragend aufgestellte Steinblöcke) besichtigen, wovon die frühesten auf etwa 3000 v. Chr. datieren. Nicht weit davon entfernt liegt die Bucht von Cadaqués auf der Halbinsel Cap de Creus. Auf Ihrem Weg über das Meer in die Bucht von Cadaqués liegen mehrere kleine Buchten mit einsamen Stränden zum Verweilen. In der Bucht Cala Rostella zeigt sich Ihnen beim Schnorcheln vielleicht ein Oktopus. Genießen Sie vom Meer aus den Blick auf die felsige Steinküste am Cap Norfeu, eine kleine Halbinsel unweit von Roses welche ihren Namen aus der griechischen Mythologie hat. Der Sage nach segelnte der begnadete Sänger Orpheus hier vorbei und sang so schön, dass die Pyrenäen sich ihm vom Festland aus näherten, das Gleichgewicht verloren und ins Meer stürzten.

Das Dorf Cadaqués ist ein lohnenswerter Landgang. Hier steht das einstige Wohnhaus des Surrealisten Salvador Dalí. Wie der Maler selbst, zeigt sich auch sein Haus extravagant. Wer keine Karten mehr bekommt, den wird ebenso sein Garten verzaubern. Die Kunstwerke des Malers lassen sich auch in dem von ihm entworfenen Museum in Figueres landeinwärts bewundern. Abschließend kann man gemütlich durch die Altstadt von Cadaqués mit ihren weißen Häusern und schmalen Gassen bummeln und sich stärken.

Vorbei an Burgen, Gärten und alten Fischerdörfern in Richtung Barcelona

In Richtung Süden warten nicht weniger Reiseziele! Vorbei am Far de Sant Sebastià, einem malerisch gelegenen Leuchtturm mit einer angeschlossenen kleinen Bar setzen Sie die Segel in Richtung Palamós. Nach Roses befindet sich hier der zweitgrößte Fischereihafen Kataloniens. Einen Besuch lohnt das Fischereimuseum welches sich nahe des Hafens befindet und das einzige Museum im Mittelmeerraum ist, welches sich diesem Thema schwerpunktmäßig widmet. Bevor Sie auf Ihrem Yachtcharter L'Estartit mit Blanes das Ende der Costa Brava erreichen, wartet noch das kleine Örtchen Tossa de Mar mit der Festung Muralla de la Vila Vella auf einen Besuch. Die Festung aus dem späten 12. Jahrhundert ist im Originalumfang noch fast komplett erhalten. Sie liegt auf einer kleinen Halbinsel der Stadt vorgelagert und blickt über das Meer hinaus. Blanes bietet einen lohnenswerten Zwischenstopp, mit seinen vielen Cafés und Restaurants mit typisch katalanischer Küche und einer schönen Altstadt. Der botanische Garten Marimurtra liegt direkt an der Stadt und mit Blick auf das Meer. Ein guter Ort um einfach die Seele baumeln zu lassen. Von hier sind es nur noch knapp über 30 Seemeilen bis nach Barcelona. Verbinden Sie einen entspannten Yachtcharter L´Estartit die Costa Brava entlang doch mit einem Besuch der an Kunst, Musik und Architektur so reichen Metropole.

Yachtcharter L´Estartit – Segel setzen mit 1a Yachtcharter!

Einen Moment bitte..