Yachtcharter Paros

Kurzinformation
Reviere:

Wem Mykonos zu viel Trubel hat, der findet auf der Nachbarinsel Paros ein wenig mehr Ruhe. Von hier aus ist es nur ein kleiner Weg nach Naxos und auch die kleineren Inseln westlich von Paros sind einen Besuch wert. Strandliebhaber und Wassersportler kommen hier auf ihre Kosten.

Klima: mediterran mit Temperaturen zwischen 24 und 28 Grad
Winde: Meltemi
Segel-Saison: Juni bis September

Stützpunkte in der Nähe
Beliebteste Yachten Paros
Karte Paros

Yachtcharter Paros

Die Insel Paros gehört zu den Kykladen im Ägäischen Meer. Im Unterschied zum nordöstlich gelegenen Mykonos trifft man auf Paros nicht auf große Touristenströme. Daher geht es hier etwas ruhiger zu, die Insel hat aber natürlich einiges zu bieten. Im Hauptort Parikia trifft man auf eine lebendige Boutiquen-, Café- und Barszene. Im Hafen herrscht reger Verkehr, denn Paros ist ein Knotenpunkt für Fähren zu den anderen Inseln der Kykladen.
Bekannt ist Paros aufgrund seines besonderen Marmors, der einst von der Insel exportiert wurde und ihr zu Wohlstand verhalf. Die Venus von Milo etwa ist aus Marmor gemacht, der hierher stammt, und die Tempelanlagen von Delos bei Mykonos. In der Panagia Ekatontapyliani, einer Kirche aus dem 4. Jhr. n. Chr. und eine der schönsten der Kykladen, kann man diesen Marmor bewundern und sich im Archäologischen Museum die Geschichte der Insel zeigen lassen. Auf der Insel gibt es einige Klöster und malerische Fischerdörfer wie Naoussa.
Wassersportler finden in Monastiri Schnorchelgelegenheiten und in Santa Maria sowie auch in Pounta an der Westküste gute Bedingungen zum Wind- und Kitesurfen. „Goldenen“ Sand verspricht der Name eines Strandes im Südosten der Insel: Hrysi Akti.

Mehr Trubel und Nachtleben findet man nördlich auf Mykonos, wer dagegen mehr Ruhe sucht, steuert direkt zur kleineren Nachbarinsel Antiparos. Direkt nebenan liegt auch Naxos, die größte Insel der Kykladen, mit schönen Stränden und kleinen Dörfern.

Einen Moment bitte..