Yachtcharter Palmeira (Insel Sal)

Kurzinformation
Reviere:

Die Insel Sal gehört zum Archipel der Kapverdischen Inseln. Seit Jahrzehnten ist sie ein beliebtes Ziel für Surfer, vor allem in den Wintermonaten. Auch zum Tauchen bietet Sal hervorragende Bedingungen die reiche Unterwasserwelt des Archipels kann man von mehreren Tauchbasen erkunden. Im Vergleich zu den Kanaren ist der Massentourismus noch nicht auf den Kapverden angekommen, die Insel Sal ist noch die touristischste mit dem Ort Santa Maria als Ziel von Pauschalurlaubern. Denn auf ihr scheint die Sonne nahezu jeden Tag und die langen Sandstrände laden zum Sonnen und Baden ein.

Klima: ozeanisch mit Temperaturen zwischen 20 und 27 Grad
Winde: Nordostpassat
Segel-Saison: ganzjährig

Stützpunkte in der Nähe
Beliebteste Yachten Palmeira (Insel Sal)
Karte Palmeira (Insel Sal)

Yachtcharter Palmeira

Palmeira ist eine kleine Stadt im Westen der Insel Sal. Sie liegt in einer geschützten Bucht und verfügt über einen Hafen, der auch von größeren Schiffen angesteuert werden kann. Während der Hafen eher Umschlagplatz von Gütern für die Insel ist, geht es im Ortskern ursprünglicher zu. In der Markthalle kann man sich für den Törn versorgen. Die Hauptstadt der Insel, Espargos, liegt etwa 4 Kilometer entfernt und bietet versorgungstechnisch alles wichtige, was man in den kleineren Städten nicht auftreiben kann. Auch der internationale Flughafen befindet sich hier. Von der Hauptstadt aus lohnt sich ein Besuch des „Blauen Auges“, eines Felsdurchbruchs ins Meer, in dem vor allem in der Mittagszeit das Wasser strahlend blau leuchtet. In dem Basaltgestein drumherum sind natürliche Becken entstanden, in denen man baden kann. Wie der Name der Insel vermuten lässt, spielte Salz eine große Rolle. Die alten Salinen sind immer noch erhalten, sehenswert ist vor allem die Saline von Pedra de Lume, die in einem Vulkankrater liegt und in der man wie im Toten Meer schwimmen und kuren kann. Auch bei Santa Maria an der Südküste ist eine Saline zu finden. Der Ort ist das eigentliche touristische Zentrum der Insel, in dem sich Hotels für Pauschaltouristen angesiedelt haben. Sal ist vor allem bei Surfern und Tauchern beliebt durch stetige Winde, fast nur Sonnentage im Jahr und eine reiche Unterwasserwelt sowie das eine und andere Schiffswrack. Auch zum Sonnen und Baden finden sich hier viele weiße Sandstrände. Von Sal ist es auch nicht weit zur Nachbarinsel Boa Vista, auf der ähnliche Verhältnisse herrschen. Die beiden sind karger an Vegetation als die anderen Inseln, da sie wenig Niederschlag bekommen, und sind dadurch landschaftlich durch Wüsten und Dünen mit vereinzelten Oasen bestimmt.

Alternativ können Sie auch von Mindelo aus in die nordwestliche Inselgruppe starten.

Yachtcharter Palmeira – Segel setzen mit 1aYachtcharter!

Einen Moment bitte..