Yachtcharter Marsala

Kurzinformation
Reviere:

Die Stadt Marsala ist vor allem wegen ihres Weines in aller Welt bekannt. Sie ist aber auch reich an Geschichte und kulturellen Sehenswürdigkeiten und besitzt drumherum eine wunderschöne Küste. Von hier ist es auch zu den Ägadischen Inseln nicht weit, auf denen man an weißen Sandstränden und in türkisblauem Wasser  wunderbar Entspannen, Baden und Schnorcheln kann.

Klima: mediterran mit Temperaturen zwischen 26 und 35 Grad
Winde: Mistral, Scirocco
Segel-Saison: April bis Oktober

Stützpunkte in der Nähe
Beliebteste Yachten Marsala
Karte Marsala

Yachtcharter Marsala

Marsala liegt in der Provinz Trapani im Westen von Sizilien und ist die größte Stadt in der Region. Die Gegend ist vor allem durch den gleichnamigen Dessertwein bekannt. Auf einem Spaziergang durch das historische Stadtzentrum kommt man an diversen Palazzi vorbei und auch viele Kirchen aus der Zeit des Barock sind erhalten sowie die Stadtmauer mit den beiden Toren. Am Capo Boeo gibt es einen archäologischen Park mit Überresten einer römischen Siedlung mit besonderen Mosaiken.
Etwas nördlich der Stadt eröffnet sich Ihnen eine besondere Landschaft. Die beiden Städte Trapani und Marsala sind nämlich auch bekannt für ihre Salzproduktion und in Stagnone liegen unzählige Salzbecken, aus denen ab und an Windmühlen, die zur Be- und Entwässerung dienen, herausragen. Schon seit die Phönizier hier vor über 2000 Jahren gelebt haben, wird in der Lagune Salz produziert und das auch heute noch nach antiken Verfahren. Zwischen Trapani und Marsala gibt es auch ein Salzmuseum, das über die Geschichte und Nutzung der Felder informiert.
Die Küste der Region Trapani bietet auch traumhafte Buchten mit türkisblauem Wasser und weißen Sandstränden zum Baden.

Vor der Küste Marsalas liegen vier Inseln: San Pantaleo, Isola Longa, Santa Maria und Schola. Auf San Pantaleo befindet sich eine der ersten Siedlungen der Phönizier namens Mozia. Hier können Sie die archäologischen Stätten besichtigen, an denen besonders ist, dass sie in den darauffolgenden Jahrhunderten nicht wie andere Stätten überbaut wurden.

Wer weiter hinaus will, kann auch die Insel Pantelleria besuchen, die schon näher an Tunesien liegt als an Sizilien, aber noch zur Provinz Trapani gehört. Der Name bedeutet Tochter der Winde. Die Insel ist vulkanisch geprägt und eignet sich mit abwechslungsreicher Vegetation von Pinienwald über Macchie bis hin zu Sukkulenten zum Wandern. Mit dem Boot kann die Meeresgrotte Grotta della Storta besichtigt werden. Außerdem gibt es Überreste einer antiken Stadt mit Akropolis sowie eine Festung.

Mit einer Yachtcharter Marsala zu den Ägadischen Inseln

Nahe Trapani und Marsala liegt die Inselgruppe der Ägadischen Inseln. Die Hauptinsel Favignana liegt am nächsten zum Festland. Sie hat auch die meisten Einwohner. Levanzo liegt etwa auf gleicher Höhe, etwas weiter draußen kommt Marettimo. Auf Favignana spielt der Thunfischfang eine wichtige Rolle. Wer Interesse hat, kann hier eine Tonnara, eine Thunfischfabrik inklusive Museum besichtigen und sich über die Mattanza, eine Fangtradition auf Sizilien und Sardinien, informieren lassen. Die Inseln sind schon lange von Menschen bewohnt, so existieren in der Grotta del Genovese noch altsteinzeitliche Malereien. Auch die Sarazenen haben einiges hinterlassen, wie die Festung Santa Katerina, von der man einen schönen Ausblick auf die Inseln und das Meer hat.

Yachtcharter Marsala – Segel setzen mit 1aYachtcharter!

Einen Moment bitte..