Yachtcharter Sao Miguel

Kurzinformation
Reviere:

São Miguel wird auch „die grüne Insel“ genannt. Sie ist die größte Insel der Azoren und liegt im östlichen Teil des Archipels. Das ganzjährig milde Klima macht São Miguel auch im Winter für einen Törn attraktiv und ist perfekt für Aktivurlauber. Vor allem Wanderer und Naturliebhaber zieht es auf die Insel, die abwechslungsreiche Landschaften mit Kraterseen, Thermalquellen, Wasserfällen und einer üppigen Flora besitzt. Wer nach Entspannung abseits des Massentourismus sucht, ist hier richtig.

Klima: subtropisch mit Temperaturen zwischen 20 und 27 Grad
Segel-Saison: ganzjährig

Stützpunkte in der Nähe
Beliebteste Yachten Sao Miguel
Karte Sao Miguel

Yachtcharter São Miguel

São Miguel ist die größte Insel der Azoren, auf der auch die Hauptstadt des Archipels, Ponta Delgada, liegt. In der Nähe der Hauptstadt befindet sich auch der internationale Flughafen, von Deutschland aus dauern Direktflüge hierhin weniger als 5 Stunden. São Miguel liegt im südöstlichen Teil des Archipels zusammen mit der ältesten Insel des Archipels, Santa Maria.
Durch Vulkanismus ist vor langer Zeit aus zwei Inseln eine geworden, und immer noch wirken die Kräfte unter Sao Miguel. In den Caldeiras, wie etwa im Furnastal oder Sete Cidades, liegen Seen und heiße Thermalquellen, in denen man auch baden kann. Wenn nicht Nebel oder Wolken um den Boca do Inferno im Sete Cidades hängen, hat man von hier einen schönen Ausblick in den Vulkankessel mit den beiden Seen, die mal grün, mal blau schimmern, genießen. Das Klima bietet auch gute Voraussetzung für ein besonderes Anbauprodukt in Europa: Tee. Die Teeplantagen, wie zum Beispiel in Cha Gorreana, können auch besichtigt werden, mit anschließender Verköstigung. Besonders Wanderer zieht es auf die grüne Insel, Routen führen zum Beispiel durch dichten Wald wie in der Caldeira Velha und auf dem Weg kommt man an Wasserfällen und heißen Quellen vorbei. Entlang der Straßen und Wege sind üppige Hortensienbüsche durchaus typisch. 
Die Hauptstadt Ponta Delgada bietet vieles an Versorgungsmöglichkeiten und darüber hinaus. Neben Cafés und Restaurants auch Museen und Ausgehmöglichkeiten. Das Museu Carlos Machada informiert über die Geschichte und die Kultur der Inseln. Das Stadtbild ist geprägt von Gassen mit bunten Häusern und mehreren Kirchen. Im großen Hafen trifft sich alles vom Kreuzfahrtschiff bis zum kleinen Fischerboot. Hier gibt es ebenfalls Geschäfte, Cafés und Restaurants sowie ein Freibad mit Meerwasserbecken. Die mächtige Forte de São Braz wurde als Schutz vor Piratenangriffen gebaut.
Auch auf der Nachbarinsel Santa Maria gibt es verschiedene Wanderrouten sowie Strände mit Meeresschwimmbecken.

Ein alternativer Startpunkt zu São Miguel ist die Insel Faial, die in der mittleren Gruppe liegt. Von hier aus ist man nah bei den Nachbarinseln San Jorge, Pico, Terceira und Graciosa. Mehr Informationen und Tipps zu den anderen Inseln finden Sie auf unserer Azoren-Seite.

Yachtcharter São Miguel – Segel setzen mit 1aYachtcharter!

Einen Moment bitte..