Yachtcharter Ibiza

Kurzinformation
Reviere:

Ibiza ist eine Insel der Gegensätze. Wer die Abwechslung zwischen Aktivurlaub, Nachtleben und Entspannung sucht, findet rund um die Balearen-Insel die passenden Spots dafür. Hier findet man seine Ruhe auf dem Wasser und in den kleinen, weniger zugänglichen Buchten; das Nachtleben in den zahlreichen Clubs und Stränden im Süden. Auf einem gemütlichen Wochentörn können Sie einmal die Insel umrunden und auch die Nachbarinsel Formentera miteinplanen. Die Balearen-Schwestern Mallorca und Menorca oder die kleinen Cabrera-Inseln südlich von Mallorca lassen sich bei zwei Wochen gut mitentdecken.

Klima: mediterran mit Temperaturen zwischen 23 und 30 Grad
Winde: Tramontana, Scirocco, Mistral
Segel-Saison: Mai bis Oktober

Stützpunkte in der Nähe
Beliebteste Yachten Ibiza
Karte Ibiza

Yachtcharter Ibiza

Rund um die Balearen-Insel Ibiza gibt es viele kleine, gemütliche Buchten, die man wind- und wetterabhängig ansteuern kann. In einigen der Buchten wurden Bojen ausgelegt, in vielen gibt es guten Ankergrund. Marinas gibt es in Ibiza-Stadt, in Sant Antoni und Santa Eulària des Riu. Auf der südlich gelegenen Nachbarinsel Formentera gibt es zwei Marinas im Haupthafen der Insel, La Savina. Am besten auf allen Balearen-Inseln früh reservieren, wenn man im Sommer einen der Liegeplätze ergattern will. Ein schöner Ankerplatz hingegen ist immer frei und in den meisten Fällen auch kostenlos. Einzige Ausnahme bilden die wenigen Bojenfelder. Die westlichen Balearen sind als Segelrevier abwechslungsreich und auch für Segeleinsteiger geeignet. Wer mehr Erfahrung hat, kann auch weiter nach Mallorca und Menorca segeln. Die Anreise zu den Balearen ist einfach, die Infrastruktur hervorragend, es gibt reichlich Häfen und noch mehr gute Ankerplätze.

Ein Törn rund um die westlichen Balearen-Inseln mit einer Yachtcharter Ibiza

In Ibiza-Stadt, oder Eivissa, wie es die Einheimischen nennen, gibt es drei Marinas. Durch Flughafen, Hafenverkehr und Partygäste ist es hier sehr belebt. Wer ebenfalls das rege Nachtleben der Stadt erleben möchte, den wird dies nicht stören. Wer sich Ibiza-Stadt ansehen, aber nicht in einer der Marinas übernachten möchte, der kann auch die nahe Talamanca-Bucht östlich der Stadt als Ankermöglichkeit nutzen. Dennoch sollte man sich einen Tag Zeit für Eivissa nehmen und zum Beispiel einen Spaziergang durch die Altstadt mit ihren mächtigen Stadtmauern zur Kathedrale Santa Maria machen. Die Stadt bietet auch alle Versorgungsmöglichkeiten.
Geht es von hier aus Richtung Nordosten, stößt man auf viele kleine und kleinste Buchten. Schutz bietet erst wieder die tiefer eingeschnittene Bucht Cala Llonga. Hier kann man entlang der palmengesäumten Strandpromenade in den Ort spazieren. Im östlich gelegenen Santa Eulària geht es eher mondän und gleichzeitig entspannt zu. Hier gibt es jede Menge Restaurants, Cafés und gute Versorgungsmöglichkeiten. Nördlich der Cala San Vincente können Sie dann die fast unbebaute Nordostküste Ibizas genießen.
Mit der Cala Portinatx finden Sie eine große Naturbucht mit gutem Ankergrund. Sowohl hier als auch in der kleinen Nebenbucht gibt es schöne Badestrände. Bars, Restaurants und ein kleiner Supermarkt runden das Bild ab. Folgt man der Küste weiter, gelangt man zur Bucht Port San Miguel und der kleineren Cala Benirras. Je nach Vorliebe und vorherrschender Windrichtung kann man eine der schönen Buchten als Ankerplatz wählen.
Der nächste Küstenabschnitt bietet zerklüftete Schönheit, aber wenig Schutz. Erst in der kleinen Cala de Salada nördlich von Sant Antonio liegen Sie wieder sicher. In Sant Antoni/San Antonio können Sie einkaufen oder zum Beispiel einen Abend im berühmten Café del Mar verbringen. An kleinen Ankerbuchten im Südwesten der Insel ist die Cala Moli recht idyllisch, inklusive einer kleinen Strandbar. Geschützter ist die etwas weiter gelegene Cala Badella, für einen ausgedehnten Sandstrand fährt man weiter südlich in die Cala D´Hort. Von hier aus sieht man die Insel Es Vedra und ihre kleine Schwester. Sie können die zerklüfteten Felseninseln mit ihren Grotten näher erkunden, oder Sie segeln weiter die Südküste Ibizas entlang und die wenigen Seemeilen hinüber nach Formentera.

Gemütlicher Wochentörn um Ibiza und Formentera

Ibiza-Stadt – Sant Antoni oder Bucht im Südwesten – La Savina/Formentera – Inseltag auf Formentera mit Roller oder Fahrrad – rund Formentera bis Espalmador – Santa Eulària – Ibiza-Stadt

Yachtcharter Ibiza – Segel setzen mit 1aYachtcharter!

Einen Moment bitte..