Yachtcharter Südpazifik

Die Inseln im Südpazifik sind die, woher unsere Träume von dem perfekten Inselleben stammen. Sie sind gesegnet mit üppigem Grün, einer farbenfrohen Tierwelt über und unter Wasser und weißen Palmenstränden mit warmem, klarem Wasser. Mit unseren Standorten in Polynesien, wie Tonga oder Raiatea, oder in Ostaustralien, wie Shute Harbour nahe dem Great Barrier Reef, können Sie diese Träume wahr werden lassen. Wer nicht quer über den Globus reisen möchte, findet auch in Mexiko und Panama ähnliche Bedingungen. Vor allem Taucher und Schnorchler finden hier die besten Reviere der Welt, in denen große Fischschwärme leben und einem Wale, Walhaie, Riesenmantas und Seelöwen begegnen. 

Klima: gemäßigt bis tropisch mit Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad
Winde: Passatwinde
Segel-Saison: ganzjährig unter Beachtung der Zyklonen-, bzw. Hurrikan-Zeit

weiterlesen

Beliebteste Yachten Südpazifik
Karte Südpazifik

Yachtcharter Südpazifik

Der Südpazifik, auch Südsee genannt, fasst die Inselgruppen zusammen, die verstreut im riesigen Gebiet südlich des Äquators und zwischen der Westküste Südamerikas und der Ostküste Australiens liegen. Dazu gehören etwa Polynesien, Mikronesien und Melanesien. Erstmals bekannt wurden die meisten dieser Inseln durch die Entdeckungsfahrten des berühmten James Cook. Blauwassersegler finden auf Tonga und den Gesellschaftsinseln Insel in kurzen und längeren Distanzen. Wer lieber in Küstennähe bleibt, für den sind die Whitsunday Islands bei Australien eine gute Wahl, die nicht minder Südseefeeling verbreiten.   

Zu den tropischen Naturparadiesen Ozeaniens mit einer Yachtcharter Südpazifik

In Französisch-Polynesien spielen nicht mehr nur Tahiti und Bora Bora eine Rolle, Segler starten mittlerweile von der Insel Raiatea ihren Törn durch den Übersee-Inselarchipel. Daher findet man hier für den Start eine gute Infrastruktur und Versorgungsbasis vor. Die Insel ist nach Tahiti die zweitgrößte der Gesellschaftsinseln. Raiatea und seine Nachbarinsel Tahaa sind von Korallenriffen umgeben, mit üppiger, auch endemischer Vegetation bewachsen und umringt von schönen Stränden.

Das Königreich Tonga gehört zu Polynesien und liegt südöstlich der Fidschi-Inseln. Denen steht es mit seinen 170 Inseln und Atollen an Schönheit in nichts nach. Hier findet man mit niedrigerer Touristendichte die richtige Umgebung für Entspannung, mit viel Natur unter und über Wasser.

Vor unserem Standort Shute Harbour im Nordosten Australiens liegen direkt die Whitsunday Islands, die für ihre weißen Strände mit ihrem türkisblauen Wasser bekannt sind. Von den 74 Inseln der Gruppe sind nur 17 bewohnt. Sie liegen alle in kurzen Distanzen zueinander und weniger erfahrene Segler finden hier ruhige Gewässer, da das Great Barrier Reef den Inseln Schutz bietet. Dieses liegt mit seinem einzigartigen Ökosystem ganz in der Nähe.

Wer lieber auf der Nordhalbkugel bleiben möchte, aber ähnliche Bedingungen sucht wie im Südpazifik, wird in Mexiko fündig. Vor allem für Taucher und Schnorchler ist der Golf von Kalifornien ein spannendes Revier, denn hier trifft man auf Schwärme tropischer Fische sowie Großfische und -säugetiere wie Mantarochen, verschiedene Walarten, Walhaie und Hammerhaie. Jacques Cousteau nannte ihn nicht umsonst „das Aquarium der Welt“. Verschiedene Tauchzentren vor Ort verleihen Ausrüstung und organisieren Tauchgänge, auch zum nahegelegenen Socorro-Archipel. Wer vom Stützpunkt La Paz Richtung Süden fährt, kommt in die Touristenzentren der Halbinsel, in denen die Versorgungsstruktur üppiger ist. Individualreisende finden Richtung Norden Ruhe und die für Mexiko besondere Landschaft, geprägt durch Wüste und eine niedrige Vegetation mit verschiedensten Arten von Kakteen. Der Golf von Kalifornien bietet auch weniger erfahrenen Seglern Möglichkeiten, einen Urlaubstörn zu starten. Richtung Süden, sprich Pazifik, können erfahrene Segler Blauwasserausflüge miteinplanen.

Yachtcharter Südpazifik – Segel setzen mit 1aYachtcharter!