Yachtcharter Ärmelkanal

Attraktive Ziele findet man im Ärmelkanal viele, wie die landschaftlich reizvolle Normandie, die englischen Kanalinseln Jersey und Guernsey sowie die Segelzentren an der Südküste Englands, Southampton und die Isle of Wight. Der Ärmelkanal ist aufgrund des starken Tidenhubs und den damit verbundenen Strömungen auch ein anspruchsvolles Revier. Als eine der meist befahrenen Wasserstraßen der Welt herrscht hier auch reger Schiffsverkehr.

Klima: gemäßigt mit Temperaturen zwischen 5 und 18 Grad
Winde: Westwinde
Segel-Saison: Mai bis September

weiterlesen

Beliebteste Yachten Ärmelkanal
Karte Ärmelkanal

Yachtcharter Ärmelkanal

Der Ärmelkanal, English Channel oder La Manche – je nachdem, welche Seite man fragt, – zieht sich von der französisch-belgischen Grenze im Nordosten bis zur Ile d´Ouessaint im Nordwesten Frankreichs, sowie an der englischen Küste von Dover im Osten bis zum Lands End im Westen. Er verbindet die Nordsee mit dem Atlantik bzw. der Keltischen See. Der Golfstrom bringt ausgeglichene Temperaturen in das Revier und es herrschen Winde aus westlicher Richtung.
An der französischen Küste, vor allem in der Bretagne, ist der Tidenhub mit bis zu 12 m stark ausgeprägt. Kleinere Häfen liegen hier während der Ebbe trocken. Auf englischer Seite fällt der Tidenhub geringer aus, es treten aber damit verbundene Strömungen auf. Östlich der Isle of Wight fallen auf beiden Seiten der Tidenhub sowie die -strömung geringer aus.

Mit einer Yachtcharter Ärmelkanal ins Segelzentrum Südenglands und zu den einzigartigen Küsten Nordfrankreichs und den Kanalinseln

An der Südküste Englands gibt es die wärmsten Meerestemperaturen der britischen Inseln. Kein Wunder, dass hier auch viele Badeorte liegen, wie Bournemouth oder Torquay im Tor Bay. Das Klima lässt sogar Palmen und subtropische Pflanzen im westlichen Teil gedeihen und macht die Region als Englischen Riviera zu einem beliebten Touristenziel. Wer seinen Törn von Southampton aus startet, befindet sich gleich in einem traditionsreichen Seefahrtgebiet. Der Solent führt direkt weiter zum Segelzentrum der Küste, von dem auch die begehrte Cowes Week Regatta startet, der Isle of Wight. Verschiedenste Museen und Orte widmen sich dem Thema See- und Schifffahrt. Westlich bestechen die Grafschaften Devon und Cornwall mit Landschaften mit kleinen Fischerdörfern und vornehmen Herrenhäusern.

Auf französischer Seite des La Manche ist unser Stützpunkt Dielette Ausgangspunkt für einen Törn im Westen der Halbinsel Contentin in der Basse-Normandie. An der Grenze zur Bretagne liegt ein Kultur-Highlight der Normandie, der Klosterberg Mount-Saint-Michel, der vom Meer umgeben ist, den man aber bei Ebbe zu Fuß erreichen kann. Von Dielette aus sind auch die schönen britischen Kanalinseln Jersey und Guernsey nicht weit.

Von der Stadt Cherbourg im Norden der Halbinsel Contentin bieten sich viele Möglichkeiten für einen Törn. An der französischen Küste entlang Richtung Osten liegen einige kulturelle, geschichtliche sowie landschaftliche Besonderheiten der Normandie, wie die Stadt Bayeux mit dem berühmten Teppich, die Kreidefelsen von Étretat und mehrere Landungsplätze der Alliierten bei der Landung 1944. Von Cherbourg können Sie auch an der Westküste der Halbinsel und in die Bretagne fahren, siehe auch Dielette.

Auch von den belgischen Startpunkten Nieuwpoort und Zeebrugge, die an der Nordsee liegen, lässt sich ein Törn Richtung Nordfrankreich oder über den Ärmelkanal planen. Wassersportfans finden hier unterwegs ein breites Angebot, und an den Küsten Belgiens sowie Nordwestfrankreich ziehen sich lange Sandstrände an der Küste entlang.

Yachtcharter Ärmelkanal – Segel setzen mit 1aYachtcharter!