Yachtcharter Genua

Kurzinformation
Reviere:

Der Hafen der einstigen Handels- und Seefahrernation Genua ist auch heute noch ein perfekter Ausgangspunkt für Törns im Ligurischen und Tyrrhenischen Meer. Die Stadt mit dem Beinamen „La Superba“, die Stolze, beeindruckt mit seinem architektonischen Erbe, den Palazzi in den Prachtstraßen, und dem mystischen Flair in den kleinen verwinkelten Gassen.

Klima: mediterran mit Temperaturen zwischen 20 und 27 Grad
Winde: Westwinde, Mistral
Segel-Saison: Mai bis Oktober

Stützpunkte in der Nähe
Beliebteste Yachten Genua
Karte Genua

Yachtcharter Genua

Nach Genua gehen Direktflüge aus Deutschland und der Flughafen liegt nur wenige Kilometer vom Hafen Porto Antico di Genova, unserem Stützpunkt, entfernt. Allein der Hafen ist bereits ein Highlight der Stadt. Er wurde Anfang der 1990er-Jahre in einen modernen Yachthafen und ein kulturelles Zentrum der Stadt umgestaltet. Nahe den Liegeplätzen finden Sie das beeindruckende Meeresmuseum Galata, mit dem Sie sich gleich auf den maritimen Urlaub einstimmen können. Im Hafen befindet sich auch eines der größten Aquarien Europas, das Acquario di Genova, in dem man auch größere Tiere wie Delfine, Haie und Robben sehen kann. Vom Hafen sind es auch nur wenige Schritte zur Innenstadt. Bei einem Spaziergang zur Strade Nuovi kommen Sie an den Palazzi, den prächtigen Adelspalästen aus der Renaissance- und Barockzeit, vorbei. Weitere Straßen mit Palästen sind die Via Baldi, Via Cairoli und Via Garibaldi. In der weitläufigen Altstadt flanieren Sie durch Gassen, die teilweise so eng sind, dass man sich gegenseitig was von Fenster zu Fenster reichen kann. Auch der Sitz des ehemaligen Dogen, der Palazzo Ducale, kann besichtigt werden. Vom Piazza de Ferrari können Sie mit der Metro wieder zur Marina zurückfahren. Zu besichtigen ist auch das Geburtshaus von Christopher Kolumbus an der Piazza Dante. In der typischen schwarz-weißen Fassade zeigt sich die Kathedrale San Lorenzo, die innen gemäß dem Barock üppig verziert ist und ebenfalls einen Besuch wert ist. Einen Panoramablick über die Stadt bekommt man vom Leuchtturm Lanterna am Hafen.
Im Hinterland Genuas erstreckt sich das Apenninengebirge mit kleinen Dörfern und bildet einen Kontrast zu der belebten Küsten- und Weltstadt.

Sonne, traumhafte Orte und landschaftliche Highlights mit einer Yachtcharter Genua

Die Hauptstadt Liguriens ist ein guter Ausgangspunkt für Törns im Ligurischen Meer und zu den Inseln Korsika sowie dem Toskanischen Archipel mit der Insel Elba. In der Nähe südöstlich der Stadt liegt auf der Spitze einer kleinen Landzunge Portofino. Einst ein Fischerdorf, hat sich der kleine Ort zu einem High-Society-Treffpunkt entwickelt, wobei er sich seine Gemütlichkeit und seinen Charme erhalten hat. Die Fischerhäuser erstrahlen in kräftigen Farben und bei einem Espresso in einem der Cafés am Hauptplatz könnte man so manchem Hollywood-Star erspähen, die hierhin für Werbeaufnahmen, Urlaube oder Hochzeiten kommen. Wanderer können über schöne Wege das Kloster San Fruttuoso besuchen. Taucher können im nahegelegenen Nationalpark eine bronzene Christusstatue unter Wasser sehen und mit Glück einem Exemplar der großen, skurrilen Mondfische begegnen.
Ein Stück weiter südöstlich begegnet Ihnen ein malerischer Küstenstreifen namens Cinque Terre, benannt nach den fünf kleinen Orten, die hier liegen. Riomaggiore, Manarola, Corniglia, Vernazza und Monterosso schmiegen sich an die Felsen des in das Meer abfallenden Apenningebirges. Eindrucksvoll sind auch die hier angelegten Weinberge an den steilen Hängen. Im Gegensatz zur Amalfiküste mit langen Sandstränden und Liegestuhlwiesen ist dieser Küstenstreifen ein Nationalpark.

Yachtcharter Genua – Segel setzen mit 1aYachtcharter!

Einen Moment bitte..