Yachtcharter Portal Nous (Calvia, Insel Mallorca)

Kurzinformation
Reviere:

Erleben Sie auf einer Yachtcharter Portal Nous das zweite Gesicht der als Partyinsel und Sommerresidenz der Reichen bekannten Baleareninsel Mallorca. Entdecken Sie die wilde Nordwestküste und segeln Sie entlang der schroffen einsamen Ausläufer des Tramuntana-Gebirges. Tauchen Sie in kleinen Buchten ins klare Wasser oder wandern Sie im Canyon Torrent de Pareis. Ist es mit der Ruhe genug, haben Sie mit dem 9 Kilometer langen Strandabschnitt Playa de Palma einen Partyhotspot um die Ecke und an der Ostküste sorgen Badestrände für Schwimmvergnügen.

Klima: mediterran mit Temperaturen zwischen 20 und 30 Grad
Winde: Tramontana, Scirocco, Mistral
Segel-Saison: April bis September

Beliebteste Yachten Portal Nous (Calvia, Insel Mallorca)
Karte Portal Nous (Calvia, Insel Mallorca)

Yachtcharter Portal Nous

Unweit von Cas Català und Pto. Palma gelegen starten Sie Ihre Yachtcharter Portal Nous in einem noblen Urlaubsort an der Südküste Mallorcas mit dem Hafen Puerto Portals. Auf dem Gelände der Marina finden sich mehrere gute Restaurants, schillernde Boutiquen und hübsche Cafés. Direkt an den Hafen grenzt der Strand der Stadt, der Platja de l'Oratori. Durch eine vorgelagerte kleine Felseninsel ist das Wasser hier besonders ruhig und bietet auch kleinen Kindern geschütztes Badevergnügen. Die Stadt selbst ist besonders ausgelegt auf Luxusurlauber, in der Marina liegen die nobelsten Yachten und auf den Straßen begegnen Ihnen die ausgefallensten Automodelle. Sehen und gesehen werden ist hier das Motto. Das Nachtleben ist geprägt von Extravaganz und illustren Partys. In der direkt an Portal Nous angrenzenden Ortschaft Bendinat können Sie auf einem der hervorragendsten Golfplätze des Südwestens Mallorcas den Golfschläger schwingen.

Badestrände mit Karibikflair und das Naturschutzgebiet Cabrera

Sie können Ihre Yachtcharter Portal Nous ganz nach Ihren Wünschen gestalten. Das Segelrevier an der Südküste von Mallorca ist durch die Gebirgszüge geschützter und auch für Segler mit weniger Erfahrung geeignet. Erfahrenen Seglern bietet sich eine Umrundung an, bei der man verschiedene Facetten der größten Baleareninsel erleben kann. Liebhaber des Blauwassersegelns können eine Überfahrt nach Ibiza oder Formentera in ihren Törn einbeziehen und auch das spanische Festland liegt mit Cambrils oder Tarragona in erreichbarer Nähe. Die Insel selbst lässt sich auf einem Wochentörn umrunden, bei mehr Zeit auf der Agenda kommt aber auch keine Langeweile auf. Die Nordwestküste Mallorcas bietet nur einen geschützten Ankerplatz und man ist hier den zeitweise aufkommenden Nordwinden ausgesetzt, daher ist ein Törn hier bei ruhigen Wetterverhältnissen anzusetzen und eine Umsegelung im Uhrzeigersinn empfehlenswert. Insgesamt bieten sich 555 km abwechslungsreiche Küstenlinie, die für jede Vorliebe mit einem Highlight aufwarten kann.
Man startet auf die 160 Seemeilen in Richtung Südosten und lässt die Partyhochburgen in der Bucht von Palma hinter sich, ab Arenal wird die Bebauung etwas weniger und man begibt sich in ein etwas ruhigeres Mallorca. Der Strand von Es Trenc versprüht mit seinem kilometerweiten weißen Strand und dem türkisfarbenen Wasser Karibikflair und die nahegelegene Marina in Colònia de Sant Jordi bietet einen geschützten Ankerplatz für die Nacht. Die Insel Cabrera war früher ein Unterschlupf für Piraten, heute bietet sie Delphinen und Meeresschildkröten Schutz, seit das Gebiet 1991 unter Naturschutz gestellt wurde. Ein Besuch der Insel erfordert eine vorherige Genehmigung um welche man sich am besten vor Urlaubsantritt kümmert (wir helfen Ihnen gerne weiter!). An der Südostküste der Insel liegen nun aneinandergereiht Badebucht an Badebucht. Wie etwa die Cala Marcal nahe Portocolom. Klares Wasser, grüne sanft geschwungene Hügel im Hinterland und weiße Strände locken immer wieder zu kurzen oder auch längeren Badepausen. Die größeren Buchten von Alcudia und Pollensa im Nordosten der Insel sind touristisch gut erschlossen. Hier ist es an den Stränden wieder voller, dafür bieten sich mit guten Restaurants und alten Dörfern im Hinterland schöne Ausflugsziele. Besuchen Sie etwa in Pollensa das Kloster Ermita de Nostra Senyora del Puig aus dem 14. Jahrhundert oder die Überreste der römischen Besiedlung unweit von Alcudia.

Der ursprüngliche Nordwesten der Insel

Die nördlichste Spitze der Insel bildet das Cap de Formentor. Hier fallen die Ausläufer der Serra Tramuntana bis zu 300 m steil ins Meer ab. Studieren Sie vor Antritt der Umsegelung des Caps die Wetterberichte und Windvorhersagen, das Cap ist für seine Böen bekannt. Die Norwestküste entlang bietet sich Ihnen auf Ihrer Yachtcharter Portal Nous das wilde und unberührte Bild der mallorquinischen Natur. Die Sierra Tramuntana zieht sich die Küste entlang, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Gebirge bietet eine traumhafte Kulisse von grün bewachsenen steil abfallenden Klippen, welche sich immer wieder zu kleinen Buchten öffnen, wie etwa bei Sa Calobra wo sich mit dem Torrent de Pareis ein Canyon ins Landesinnere öffnet. Die einzige geschützte Ankermöglichkeit an dieser Küstenlinie ist der Hafen von Port de Sóller, wo bereits in römischer Zeit ein Handelshafen eingerichtet wurde. Im Mai jeden Jahres wird hier die Landung von Piraten im Hafen nachgespielt (Es Firó). Ein spektakuläres bis über die Stadtgrenzen hinaus bekanntes Ereignis, welches für alle Alterstufen geeignet ist. Den westlichsten Punkt der Insel bildet Sant Elm. Die ursprüngliche Natur des Tramuntana-Gebirges kann hier auf einem der vielen Wanderwege fernab der Touristenmassen erlebt werden. Besuchen Sie zum Beispiel die Ruinen des Trappistenklosters La Trapa und finden Sie zu innerer Ruhe. Am südwestlichsten Punkt liegt vor der Küste das Naturschutzgebiet Sa Dragonera. Hier erleben nicht nur Vogelfreunde und Botaniker eine eindrucksvolle Zeit. Taucher aller Erfahrungsstufen können hier geführte Tauchgänge unternehmen und die Unterwasserwelt der Baleareninsel erforschen.

Auf dem Weg zurück zum Ausgangshafen Ihrer Yachtcharter Portal Nous liegen nun knapp 30 Seemeilen gut erschlossene und touristisch geprägte Küste vor einem. Auf Ihrer To-do-Liste könnten noch ein Ausflug auf die exklusive Shoppingmeile von Port d’Andratx, ein gutes Essen in einem der Restaurants in Santa Ponsa, ein ausgiebiger Strandtag in El Toro oder eine durchfeierte Nacht in Magaluf auf der Punta Ballena oder im BCM Planet Dance abgehakt werden, bevor Sie erholt und voll mit unvergleichlichen Eindrucken von Mallorca heimkehren.

Yachtcharter Portal Nous – Segel Setzen mit 1a Yachtcharter!

Einen Moment bitte..