Yachtcharter Cannigione

Kurzinformation
Reviere:

Unweit von Olbia liegt mit Cannigione eine geschützte Basis für einen entspannten Segelurlaub an Sardiniens Nordostküste. Ein Paradies der Region, der La-Maddalena-Archipel, liegt quasi direkt vor der Haustür. Die Costa Smeralda mit ihren unzähligen kleinen Buchten, smaragdfarbenem Wasser, kleinen Fischerdörfchen und mondänen Urlaubsorten wie Porto Cervo ebenfalls. Geübte Segler können über die Straße von Bonifacio die Insel Korsika in Ihren Törn einbeziehen. 

Klima: mediterran mit Temperaturen zwischen 23 und 30 Grad
Winde: Tramontana, Greco, Levante, Scirocco, Libeccio, Ponente, Mistral
Segel-Saison: Mai bis Oktober

Stützpunkte in der Nähe
Beliebteste Yachten Cannigione
Karte Cannigione

Yachtcharter Cannigione

Ihre Yachtcharter Cannigione bringt Sie nach Sardinien, an die Costa Smeralda und in den Golfo di Arzachena. Die Stadt ist heutzutage überwiegend durch den Tourismus geprägt und nur noch wenig durch den Fischfang, in welchem der Ort seinen Ursprung fand. Heute finden sich bei einem Bummel in die Stadt dafür kleine Boutiquen, handwerkliche Läden, Restaurants und Cafés. Der gut ausgebaute Yachthafen ist besonders beliebt wegen seiner geschützten Lage und der Nähe zum Maddalena-Archipel. Unweit des Yachthafens in Richtung Norden liegen mehrere Sandstrände, und das Wasser in der Bucht ist immer ein paar Grad wärmer als im übrigen Küstenbereich. Die Strände fallen seicht ab und sind daher besonders für Familien mit Kindern geeignet. Im Süden der Stadt mündet der Fluss Rio San Giovanni in den Golf von Arzachena. Das Mündungsgebiet genannt Stagno di Saloni ist Heimat zahlreicher Vogelarten wie Reihern, Wildenten, Flamingos und auch Schwarzstörchen. Eine Wanderung durch dieses Naturschutzgebiet ist nicht nur für Vogelliebhaber ein Erlebnis. Von Cannigione aus führen Wanderwege in das, von Wind und Sand mit fantasievollen Felsformationen geschmückte Hinterland, zum Beispiel zu dem wie ein Pilz geformten „Il Fungo“ in Arzachena. Ebenso kann man dort einige Relikte der Nuraghen-Kultur besichtigen, etwa den Turmbau Protonuraghen Albucci aus der Mitte des zweiten Jahrtausends vor Christus oder das Gigantengrab Li Lolghi und die Nekropole Li Muri.

Den Maddalena-Archipel vor der Türe

Mit einer Yachtcharter Cannigione haben Sie den Maddalena-Archipel im Tyrrhenischen Meer in nur knapp 10 Seemeilen quasi vor der Haustüre liegen. Der Archipel bietet mit der Stadt La Maddalena auf der gleichnamigen Hauptinsel einen Anlaufpunkt, an welchem sich mit Restaurants und Cafés noch ein wenig in Gesellschaft die Zeit vertreiben lässt, bevor es dann zum Buchtenbummeln durch den Archipel geht. Insgesamt 62 Inseln mit unzähligen kleinen Buchten, schroffen Felsformationen und weißen Stränden, welche sich in tollem Farbenspiel von der grünen Vegetation und dem kristallklaren in Blau- und Türkistönen schillernden Meer absetzen. Der Besuch des Archipels, welcher 1994 als geo-marines Schutzgebiet eingestuft wurde, ist kostenpflichtig. Das Ticket kann man in den meisten umliegenden Marinas lösen oder auch über den Vercharterer vor Ort (oft ist das Ticket bereits im Charter inbegriffen). Auf der Insel Caprera befindet sich ein Umwelt- und Bildungszentrum, in welchem man mehr über die Entstehung und die Geschichte des Archipels erfahren kann. Wer sich die Zeit mit Schnorcheln vertreiben möchte, findet an der Küste Capreras in der Bucht Cala Coticcio einen Platz mit einer großen Artenvielfalt an Meeresbewohnern zum Bestaunen. Die zwei kleineren Inseln Spargi und Spargiotto sind bekannt für ihre reiche Natur und Vogelartenvielfalt. Auf der Insel Budelli findet sich eine Besonderheit der Natur, der rosa Strand, Spiaggia Rosa. Durch bestimmte Mikroorganismen ist der Sand rosa bis hin zu korrallenfarben gefärbt. Es ist untersagt den Strand zu betreten, aber auch vom Meer aus ist der Anblick einzigartig.
Ganz in der Nähe der Insel befindet sich auch die Lagune von Porto Madonna. Ein äußerst beliebter Tauch- und Schnorchelspot. Generell gelten im Schutzgebiet unterschiedliche Bestimmungen in Bezug auf das Tauchen, das Angeln und das Betreten der Inseln und Strände, alles um den Archipel auch weiterhin zu bewahren.

Die Costa Smeralda

Cannigione liegt direkt an der Costa Smeralda. Dieses nicht nur bei den Schönen und Reichen beliebte Urlaubsziel zeichnet sich durch Traumstrände, smaragdgrünes Wasser und malerische Ortschaften aus. Von Cannigione aus vorbei an Poltu Quatu und der kleinen Insel Isola Cappucchini in Richtung des Capo Ferro mit seinem Leuchtturm und der Insel Isola delle Bisce. Die Durchfahrt dort muss vorsichtig genommen werden, da hier einige Untiefen liegen. Entlang dieser Strecke finden sich immer wieder schöne Strände, welche zum Ankern einladen, etwa der Strand Lisica die Vacca oder der Strand Spiaggia Cala Granu. Hat man das Capo Ferro umrundet, erreicht man Porto Cervo. Der Ort, wo die High Society Urlaub macht, schmiegt sich malerisch an die Hänge vor der Küste und lädt zu einem Bummel durch die belebten Gassen und einen Kaffee der sardischen Rösterei La Tazza D’oro in einem der Cafés ein. Bis Olbia reicht der Küstenabschnitt der Costa Smeralda noch. Vorbei an Portisco, Porto Rotondo und dem Capo Figari erwarten Sie eine Vielzahl kleinerer Buchten, in welchen Sie einen Bade- oder Schnorchelstop machen können. Die Gewässer sind überwiegend ruhig, in manchen Bereichen lauern Untiefen, aber auch Segelanfänger und Familien finden hier die Möglichkeit für einen entspannten Segeltörn.

Die Straße von Bonifacio – auf nach Korsika

Auf Ihrer Yachtcharter Cannigione könnte, wenn Sie das möchten, auch eine Überfahrt nach Korsika liegen. Vorbei am Capo d’Orso, auf welchem bereits vor Jahrtausenden eine von Wind und Wetter geschliffene Granitskulptur in Form eines Bären wacht, nach Palau, einem touristisch gut erschlossenen Fischerdörfchen, über Porto Pollo, einer Windsurferhochburg und Porto Pozzo mit seinem langen, feinen Sandstrand. Santa Teresa Gallura und das Capo Testa sind auf dem Weg nach Bonifacio einen Abstecher wert. Die Stadt, umgeben von einer durch große Gesteinsformationen geprägten Landschaft, bietet alles für den täglichen Bedarf und auch zum Bummeln, Verweilen und Seele baumeln lassen, sowie eine gute Infrastruktur. Das Hinterland lockt mit Wander- und Radwegen und die Strände laden zum Tauchen und Schnorcheln ein.
Setzt man über nach Bonifacio an der korsischen Küste sollte man zuvor die Wetterbedingungen checken. Die Straße von Bonifacio erfordert gute Segelkenntnisse und Erfahrung. Durch die Düseneffekte in diesem Gebiet können die Windstärken hier um 2-3 Beaufort erhöht werden. Hat man Bonifacio mit seiner auf den Kreidefelsen thronenden Altstadt erreicht, kann man die Bastion aus dem 13. Jahrhundert erkunden. Hier liegt mit dem Strand von Rondinara auch einer der schönsten Strände der Umgebung. Im Naturpark der vorgelagerten Lavezzi-Inseln können Sie die Schönheit der Natur über oder unter Wasser erleben.

Die Angebote für Ihre Yachtcharter Cannigione sind vielfältig: Das Revier ist größtenteils auch für Anfänger machbar. Eine achtsame und sorgfältige Navigation ist jedoch vonnöten, da immer wieder mit Untiefen zu rechnen ist. Für Familien bieten sich viele ruhige Buchten und für passionierte Segler mit der Straße von Bonifacio eine traumhafte Segelkulisse mit einer kleinen Herausforderung.

Yachtcharter Cannigione – Segel setzen mit 1a Yachtcharter!

Einen Moment bitte..